Anzeige

Weihnachten 2021

John Lewis feiert wieder die Freundschaft

Skye heißt die Außerirdische, die bei John Lewis Weihnachten und die Freundschaft kennenlernt – Screenshot aus TV-Spot: © John Lewis

Für die Engländer fängt die Weihnachtszeit mit den großen Weihnachtsgeschichten an. Dazu gehören auch die, die jedes Jahr von der Kaufhauskette John Lewis erzählt werden. In diesem Jahr geht es um die Freundschaft zwischen einem Erdling und einer Außerirdischen.

Anzeige

Dass es sich in den John Lewis Weihnachtsgeschichten um Freundschaften dreht, ist nicht neu. Neu ist allerdings, mit wem die Freundschaft geschlossen wird. Bislang ging es meist um Tiere oder lustige Monster. In diesem Jahr erobert die Galaxie das Fest. Der zweiminütige Spot erzählt von einer Außerirdischen, die fast unbemerkt in einem kleinen Wäldchen landet. Fast unbemerkt, weil ein Junge auf seinem Weg nach Hause versonnen aus dem Busfenster schaut und die Landung beobachtet. Der Zufall will es, dass sich dieses Wäldchen direkt hinter dem Zuhause des Jungen befindet.

So nimmt die Geschichte ihren Lauf. Der Junge traut natürlich seinen Augen nicht, geht der Sache auf den Grund und trifft die Außerirdische. Die Begegnung ist zunächst natürlich sehr schüchtern. Bis der Junge Kontakt aufnimmt und der Außerirdischen irgische Dinge zeigt, die zu Weihnachten gehören. Bis zum Schluss, als er ihr, die im Begriff war, die Erde wieder zu verlassen, einen funkelnden Weihnachtsbaum als Geschenk überreicht.

Spot „Unexpected Guest“

„Für ein Weihnachten, das so magisch ist wie das erste“, heißt es in der Endzeile des Spots. Die Aussage soll subtil darauf anspielen, dass man die Feiertage nach den pandemischen Ausfällen im letzten Jahr durch die Rückkehr von Zusammenkünften mit geliebten Menschen noch einmal neu erleben kann. „Nach den letzten 18 Monaten wollten wir dies mit unserer Werbung wirklich feiern, während wir uns auf eine bessere Zukunft freuen. Wir wissen, dass sich unsere Kunden mehr denn je auf die Festtage freuen, da sie sich wieder mit Familie und Freunden treffen. Durch die Geschichte von Skye und Nathan feiern wir die Freundschaft und werden daran erinnert, wie schön es ist, Weihnachten zum ersten Mal zu erleben“, sagt Claire Pointon, Leiterin der Kundenbetreuung, dazu.

Untermalt wird der Spot mit einer neuen Version des von Philip Oakeys und Giorgio Moroder stammenden Hits „Together in Electric Dreams“ aus dem Jahr 1984. Eingesungen wurde die Version von der 20-jährigen britischen Sängerin und Songschreiberin Lola Young.

Verlängert wird die Kampagne, ebenfalls typisch für John Lewis, in den eigenen Kaufhäusern. So wird es Versionen des Raumschiffes ebenso in den Stores geben wie eine Version des Weihnachtspullis, den der Junge, der übrigens Nathan heißt, in dem Spot trägt. Wobei, das ist ebenfalls typisch für den Einzelhändler, zehn Prozent des Verkaufserlöses in wohltätige Zwecke fließen. Und auch dieses Jahr werden wieder alle im Film gezeigten Produkte käuflich zu erwerben sein.

OOH-Installation

Darüber hinaus gibt es eine OOH-Installation des Raumschiffs, Social Posts und eine Landingpage.

Credits:
Auftraggeber: John Lewis, London, verantwortlich: Claire Pointon (Client Customer Director); Agentur: Adam & Eve DDB, London; Filmproduktion: Smuggler, London, Ewen Brown (Producer), Mark Molloy (Regie), Greig Fraser (DOP), Nathan Parker (Production Designer), Rosa Dias (Kostüme), Michele Baylis (Haare & Makeup), Ali Fearnley (Casting); Media: MG OMD, London

Anzeige