Anzeige

Fragebogen

Persönliches Wachstum

Claus Weibrecht

Mit fast 20 Jahren Erfahrung in der eigenen Agentur IronShark, die stark auf Performance-Marketing setzt, bringt Claus Weibrecht beste Qualitäten mit, um als Partner von Müllers Garage angeschlagenen Agenturen wieder auf den rechten Weg zu verhelfen - Foto: Claus Weibrecht

Was tun Branchenpersönlichkeiten eigentlich nach Feierabend? Wofür geben sie gerne Geld aus und sind sie für Netflix oder doch für Fitness? Wir haben bei Claus Weibrecht nachgefragt, dem Gründer und Inhaber von Ironshark.

Anzeige

Wie lange brauchen Sie vom Büro nach Hause?

Meine Bestzeit liegt bei 15 Minuten, sonst eher 18 Minuten.

Was tun Sie auf dem Heimweg?

Meist telefoniere ich mit einem Freund/einer Freundin oder höre einen „Blink“.

Was ist für Ihre Work-Life-Balance unersetzlich?

Ich gebe es zu, ich führe ein Doppelleben: tagsüber Agenturleitung, am Abend Optionshändler.

Und für wen sind Sie unersetzlich?

Ich habe vor meinem Urlaub in Neuseeland ‘19 darauf hingearbeitet entbehrlich zu werden – mit großem Erfolg. Heute sehe ich mich als Coach für mein Team und bin froh, dass ich ersetzlich bin.

Wann waren Sie das letzte Mal richtig spontan?

Das ist klar meine Schwäche. Bei mir ist alles geplant. Ich bin kein Freund von Überraschungen.

Und was bremst Sie leider immer wieder aus?

Ich denke zu lange nach, bevor ich eine Entscheidung treffe. Fragen Sie nicht, wie viele Stunden dieser Fragebogen mich gekostet hat.

Wohin träumen Sie sich in die Ferne?

Wharariki Beach in Puponga – im Auge des Kiwis in Neuseeland – ein malerischer Ort zum Entschleunigen.

Haben Sie einen guten Film- oder Serien-Tipp für uns?

Zählt auch YouTube? „Tesla Daily“ und „ARK Invest“ gehören für mich zum täglichen Ritual.

Ihr Lieblingsbuch heißt …

“Der reichste Mann von Babylon” von George Samuel Clarson.

Ihr Lieblingsrestaurant heißt …

Das Restaurant „Zur Noll“ in Jena bietet sehr gute Thüringer Küche. Hier wird auf Omas Niveau gekocht.

Fankurve oder Theatersaal?

Seit kurzem in der Fankurve. Ich bin stolzer Papa eines F-Junioren Spielers, das verschiebt Prioritäten.

Von der Stange oder nach Maß?

Gerne nach Maß. Als Sitzriese mit langem Oberkörper und kurzen Beinen …

Wofür geben Sie gerne Geld aus?

In dieser Reihenfolge: Familie, Schutz der Meere, Auto.

Und was gehört zu Ihren Guilty Pleasures?

Am Donnerstag um 20 Uhr mit einer Tafel Dunkle Voll-Nuss Amaranth vor der Trader Workstation zu sitzen und Optionen zu verkaufen.

Der Sinn des Lebens ist …

Glück zu erfahren durch persönliches Wachstum, schöne Momente mit tollen Menschen und etwas Gutes für Andere zu tun.

Und irgendwann werden Sie ganz sicher …

Mit meiner Frau im Pickup von Portugal nach China und vom Nordkap nach Südafrika fahren. Dabei wollen wir aufmerksam sein für das Schöne, um es zu genießen, aber auch für das Ungerechte, um es zu verändern.


Auch Sie hören lieber Bücher, statt sie zu lesen? Schreiben Sie uns gerne an feierabendmacher@meedia.de

Frühere Feierabendmacher Weibrecht
Nils Langhans, Sinja Schütte, Tim Pankonin, Christina Gath

Mehr Lust auf Feierabendmacher? Hier finden Sie die privaten Geheimnisse der Macher von Marken, aus Medien, aus Agenturen und aus der Tech-Szene.

Anzeige