Anzeige

Ab Januar

Golineh Atai leitet das ZDF-Studio in Kairo

Golineh Atai – Foto: ZDF/Joanna Vortmann

Ab Januar 2022 leitet Golineh Atai das ZDF-Studio in Kairo. Die 46-Jährige folgt auf Hans-Ulrich Gack, der nach sechs Jahren an der Spitze des Auslandsstudios nach Mainz zurückkehrt.

Anzeige

Atai wird die gesamte ZDF-Auslandsberichterstattung aus dem arabischen Raum verantworten. „Wir freuen uns, mit Golineh Atai eine ausgewiesene Auslandskorrespondentin für einen so schwierigen Platz wie Kairo gewonnen zu haben“, so ZDF-Chefredakteur Peter Frey. „Mit ihren Erfahrungen im Nahen Osten, aber auch in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, wird sie das Profil der Auslandsberichterstattung des ZDF und vor allem das ‚auslandsjournal‘ stärken.“

Die neue Leiterin des ZDF-Studios war zuvor in der „Tagesschau“-Redaktion des WDR und für das Magazin „Monitor“ als Autorin tätig. Von 2006 bis 2008 arbeitete sie bereits für die ARD als Korrespondentin in Kairo, von 2013 bis 2018 war sie als ARD-Korrespondentin in Moskau. Für ihre journalistische Arbeit wurde sie vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2014 als „Journalistin des Jahres“ sowie mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis, zudem 2015 mit dem Peter-Scholl-Latour-Preis.

th

Anzeige