Anzeige

Schlappe Ausbeute

Effie-Jury vergibt dieses Jahr nur vier Mal Gold

Ingrid steht für Indeed – Der Erfolg der Kampagne brachte Grabarz & Partner Glück bei den Effies 2021: Es gab Gold – Bild: GWA

Bei den diesjährigen Effies wollte es mit dem Goldregen nicht wirklich klappen. Lediglich vier – drei in der Oberkategorie B2C, einer in B2B – der begehrten Auszeichnungen werden verliehen. Schon besser sah es bei Silber aus, wo 18 Awards den Besitzer wechseln.

Anzeige

Beim B2C Effie werden Grabarz & Partner und Indeed Deutschland mit Effie-Gold für die Markenkampagne „Indeed, nicht Ingrid“ ausgezeichnet. Auch Leagas Delaney qualifizierte sich zusammen mit Gustavo Gusto für Gold in der Kategorie „David vs. Goliath“ und „Ganz schön radikal: Vom Startup zu Europas wachstumsstärkster Foodmarke“. In der Kategorie „Doing Good“ sicherten sich Philipp und Keuntje und United4Rescue (Trägerverein Gemeinsam Retten) Gold für die Spendenkampagne „Drowned Requiem“ zur Finanzierung eines Rettungsschiffs im Mittelmeer. Die B2C-Gold-Gewinner Eine goldene Trophäe wird beim……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige