Anzeige

Rundfunk-Übertragung

NDR und Media Broadcast starten Modellversuch zu 5G-Broadcast

5G soll helfen, lineares TV auf mobile Geräte zu bringen – Foto: Manuel Geisser

Sehen wir irgendwann auf Basis des 5G-Broadcasts-Standards eine Fußballpartie auf unserem Handy? Diese Frage und weitere klären jetzt der NDR und Media Broadcast in Hamburg.

Anzeige

Ausgestrahlt werden verschiedene Live- und Testinhalte auf K34 (578 MHz), die beim NDR in Hamburg-Lokstedt generiert werden. Der Wermutstropfen: Marktreife Empfangsgeräte für diese Rundfunk-Technologie gibt es noch nicht zu kaufen.

Der Modellversuch soll bis Ende 2023 laufen. Er soll Erkenntnisse über die Leistungsfähigkeit dieser Innovation hervorbringen, bei der Standorte und Frequenzen des Rundfunks genutzt werden können, um großflächig – auch im ländlichen Raum – mobile Endgeräte zu erreichen. Das Ziel: Lineares TV auf Handys oder Fahrzeugdisplays zu bringen.

Im Modellversuch werden die Ausbreitungs- und Empfangsbedingungen von 5G-Broadcast anhand unterschiedlicher Parameter analysiert und anschließend für die Frequenz- und Sendernetzplanung herangezogen. Darauf aufbauend sollen inhaltliche Angebote erprobt und Anwendungsbeispiele entwickelt werden.

Der NDR und Media Broadcast wollen sich auch mit den Geräteherstellern zum Thema austauschen.

app

Anzeige