Anzeige

Bald in Berlin

„Zeit“-Journalist Georg Blume wechselt in die Politik

Georg Blume – Foto: Stephanie Füssenich

„Zeit“-Journalist Georg Blume beendet seine Zeit als Auslandskorrespondent. Sein Schreibtisch steht stattdessen bald im Bundestag. Er wird neuer Berater der grünen Bundestagsabgeordneten Sandra Detzer.

Anzeige

Der langjährige „Zeit“-Auslandskorrespondent Georg Blume startet Ende Oktober als Berater der neuen Bundestagsabgeordneten der Grünen, Sandra Detzer.

Blume hat bereits einige Länderstationen hinter sich. Er war zuvor unter anderem Büroleiter der „Zeit“ in Frankreich, China, Indien und Japan. Zuletzt berichtete er als Freier Mitarbeiter für die Zeitung aus Brüssel. Außerdem schrieb er unter anderem für die „Taz“ und den „Spiegel“.

„Ich bin froh, dass er in seinem Heimatland eine maßgeschneiderte Aufgabe gefunden hat“, sagt „Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo. „Wir danken ihm sehr für seinen großen Einsatz, der dem Blatt gut getan hat“.

Bald sitzt er also in Berlin. Detzer sieht in Blume eine ideale Verstärkung: „Ich komme aus der Landespolitik, Georg Blume aus der internationalen Politik nach Berlin. Gemeinsam wollen wir die nationale Politik bereichern.“

Ein Büro im Bundestag aber gibt es für Blume noch nicht, selbst Detzer muss bisher die Räume eines anderen grünen Abgeordneten nutzen. „Das ist kein Problem. In Paris habe ich auch oft im Café gearbeitet“, sagt Blume.

app

Anzeige