Anzeige

Neue PR-Chefin

Ex-„Bild“-Vize Sissi Benner-Stenzel leitet Thjnk-Kommunikation

Sissi Benner-Stenzel – Foto: Axel Springer

Sissi Benner-Stenzel wird ab Januar 2022 als Director Brand Communications die interne und externe Kommunikation der Agentur-Gruppe Thjnk AG verantworten. Sie folgt auf Alexander Laible, der diesen Job rund zwei Jahre machte und kürzlich ausschied.

Anzeige

Die frühere „Bild“-Vizechefin Benner-Stenzel berichtet an die Thjnk-Vorstandsvorsitzende Karen Heumann, mit der sie in der Berlin-Niederlassung der Agentur den stationären Schreibtisch teilen wird. Vorgänger Laible hatte vor allem vom Münchner Standort der Agentur aus gearbeitet.

Benner-Stenzel war bis September 2020 bei Axel Springer als stellvertretende Chefredakteurin von „Bild“ tätig. Dort verantwortete sie übergreifend für Print, Online und „Bild Live“ das Unterhaltungs-Ressort. Zuvor leitete sie die Auto-Redaktionen. Die Absolventin der Deutschen Journalistenschule war vor ihrer Zeit bei Springer unter anderem bei Hubert Burda Media.

Heumann: „Mit ihrer kanalübergreifenden Medien-Erfahrung, ihrem journalistischen Know-how, der Spannbreite ihrer Expertise von Mobilität bis hin zum Influencer-Marketing, ihrer Energie und ihrer Empathie ist Sissi Benner-Stenzel die ideale Verstärkung für thjnk.“

Thjnk (gehört zu WPP) hat neben Berlin und München Büros auch in Hamburg (Zentrale), Düsseldorf, Prag, New York und Zürich. Zur Gruppe gehören zudem die Agenturmarke Loved (Schwerpunkt Corporate Identity, Marken und Design), die Einheit 24/7 (Spezialist für datengetriebene, individualisierte Content-Generierung, Automatisierung und Distribution), das Joint-Venture Uplift (Social Media Marketing Tools, Technologie und Kreation) sowie Thjnk Media.

rk

Anzeige