Anzeige

Von Publicis zu WPP

So ordnet die Deutsche Bank ihre Mediabetreuung neu

Tim Alexander – Foto: Deutsche Bank

Das Media-Network Essence wird zum 1. Januar neue Leadagentur für die Deutsche Bank AG. Erstmals betreut damit eine Agentur den Großteil des Marken- und Produktportfolios des Konzerns die Mediaaktivitäten über die Medien und Plattformen hinweg aus einer Hand. Verlierer sind Publicis-Agenturen.

Anzeige

Die übergreifende Betreuung durch das WPP-Network Essence gilt sowohl für on- und offline als auch für national und international. Die Deutsche Bank hatte den Etat gemeinsam mit ihrer Fonds-Tochter DWS im zweiten Quartal 2021 ausgeschrieben und zu einem Pitch eingeladen. Die mehrstufige Wettbewerbsrunde wurde durch einen bankübergreifenden Ausschuss zusammen mit dem Konzerneinkauf der Bank verantwortet und von Independent Media Guides, Hamburg, begleitet. Die bisherigen globalen Mediaagenturen für die klassischen Mediakanäle waren seit 2015 Spark Foundry und Starcom aus der deutschen……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige