Anzeige

Influencer Marketing

Warum Media and Games Invest die Plattform Reachhero abgeschaltet hat

Remco Westermann, CEO von Media and Games Invest (MGI) – Foto: MGI

Still und leise hat sich die Influencer-Plattform Reachhero aus dem Markt verabschiedet. Der Betrieb wurde am 30. September eingestellt, heißt es auf der Website des Berliner Unternehmens. Herbeigeführt hat das Ende eine strategische Entscheidung der börsennotierten Muttergesellschaft Media and Games Invest (MGI).

Anzeige

Das 2014 gegründete Unternehmen hatte Services als Influencer-Agentur für Unternehmen und Agenturen angeboten sowie eine Influencer-Datenbank und eine Software für Influencer-Management. Laut Website habe die Plattform mehr als 100.000 Influencer Social Media Accounts registriert, aus denen Unternehmen auswählen können. Über 6.000 Kampagnen seien auf der Plattform umgesetzt worden. Und: „Die Influencer von Reachhero erreichen über 1,3 Milliarde Views pro Monat auf YouTube.“ Als Kunden werden beispielsweise AEG, Lidl, Nintendo, Rewe Group Universal und The Body Shop genannt. Diese Kunden, ob……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige