Anzeige

Ehemaliger "Spiegel"-Chef

Georg Mascolo gibt Leitung Rechercheverbund NDR, WDR, „SZ“ ab

Georg Mascolo

Der frühere „Spiegel“-Chefredakteur Georg Mascolo gibt im kommenden Jahr die Leitung des Rechercheverbunds NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ ab. Er wird seinen Vertrag, der noch bis März 2022 läuft, nicht verlängern. Dies teilten die beteiligten Medienhäuser mit. Eine Nachfolge steht noch nicht fest.

Anzeige

Den Rechercheverbund gibt es seit 2014. Unter Mascolos Leitung wurden dort zahlreiche aufsehenerregende Rechercheprojekte realisiert. U.a. war der Verbund an den Enthüllungen rund um die „Panama Papers“ oder die Abhöraffäre „Pegasus“ beteiligt. Mascolo wird weiter als Autor für die „Süddeutsche Zeitung“ arbeiten.

Über die Personalie hat zuerst „Kress“ berichtet.

swi

Anzeige