Anzeige

"Big Moments"

Google will Live-Berichterstattung mit neuem Feature stärken

Google will sein Informationsangebot für Live-Ereignisse stärken und damit den sozialen Netzwerken Konkurrenz machen. Dafür arbeitet der US-Konzern an einem neuen Feature namens „Big Moments“.

Anzeige

Das Unternehmen arbeite daran, „relevantere Daten und Funktionen in der Suche zu einer Reihe von aktuellen Nachrichtenthemen zu präsentieren“, wie das Portal „Bloomberg“ erfuhr. Große Sportevents, Preisverleihungen und Naturkatastrophen sollen so künftig nutzerfreundlicher aufbereitet werden, bestätigte das Unternehmen.

Bislang werden, nach einer Vereinbarung von Google und Twitter, bei Breaking-News-Situation Tweets in den Suchergebnissen höher gerankt. Ob das intern „Big Moments“ genannte Google-eigene Feature Auswirkungen auf dieses Vorgehen hat, ist nicht bekannt.

„The Information“ berichtet, an dem konkreten Feature werde bereits seit über einem Jahr gearbeitet. Im Unterschied zum derzeitigen Ablauf in Breaking-News-Situationen, bei dem informierende Tweets und Links hauptsächlich der schnellen Aufklärung über die Faktenlage dienen, soll „Big Moments“ aktuelle Geschehnisse auch in einen größeren historischen Kontext einordnen können, heißt es im Bericht.

th

Anzeige