Anzeige

Strategieberatung

Antje Neubauer und Philipp Neuenfeldt verstärken 365 Sherpas

Antje Neubauer und Philipp Neuenfeldt – Foto: 365 Sherpas

Antje Neubauer verstärkt seit 1. Oktober als Senior Advisor das Advisory Council von 365 Sherpas. Philipp Neuenfeldt wird zum 1. November Senior Director bei der Tochter der Hirschen Group. Was die Neuzugänge für das Unternehmen bedeuten.

Anzeige

Bis 2019 Marketingchefin der Deutschen Bahn, ergänzt Neubauer fortan das interdisziplinäre Advisory Council von 365 Sherpas, nach eigener Definition eine „kreative politisch-strategische Beratung“. Neubauer ist seit Kurzem auch für die Agenturgruppe Syzygy tätig, und zwar als Chefin des Aufsichtsrats (MEEDIA berichtete). Dass sie in zwei Agenturen an so entscheidenden Stellen mitwirken kann, liegt vielleicht daran, dass die Hirschen Group und Syzygy über die WPP-Holding miteinander verbandelt sind.

Cornelius Winter, Gründer und Principal Partner von 365 Sherpas, schätzt an Neubauer vor allem ihre Kompetenzen in PR und Marketing: „Damit ist sie eine perfekte Ergänzung zu unseren Senior Advisors Fränzi Kühne, Christine Lüders, Christoph Bornschein sowie Christoph Gottschalk und die gemeinsame Arbeit für unsere Kund:innen.“ Die Mitglieder des Advisory Councils unterstützen 365 Sherpas in den Bereichen Digitalisierung, Business Transformation, Leadership, PR & Marketing, Women‘s Empowerment, Executive Advisory und Diversity.

Mit Neuenfeldt holt sich die Strategieberatung Digital- und Wirtschaftskompetenz an Bord. Neuenfeldt war zuletzt Leiter des Ministerbüros im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus in Schleswig-Holstein. Hier befasste er sich insbesondere mit digital- und technologiepolitischen Themen. Bei 365 Sherpas wird er eine Rolle im gewachsenen Tech- & Digital Services-Cluster übernehmen.

Aufbau einer Präsenz in Hamburg

Vor seiner Position als Leiter des Büros des schleswig-holsteinischen Ministers Bernd Buchholz (FDP) war Neuenfeldt sechs Jahre für die Agentur Hering Schuppener tätig, zunächst in Frankfurt/M., 2016 für einige Monate in New York und zuletzt im Berliner Büro. 2017 verantwortete er den Online-Wahlkampf des FDP-Landesverbandes Schleswig- Holstein zur Bundestagswahl. Von 2009 bis 2012 hat Neuenfeldt als Forenleiter für die Friedrich-Naumann-Stiftung Veranstaltungen konzipiert, organisiert und moderiert.

Daniel Wixforth, Partner bei 365 Sherpas: „Die politischen, strategischen und kommunikativen Herausforderungen für unsere zahlreichen nationalen und internationalen Kunden aus dem Bereich der Digital- und Technologiewirtschaft könnten in den nächsten Jahren kaum größer sein. Daher freuen wir uns außerordentlich, mit Philipp einen absoluten Experten auf diesem Gebiet gewonnen zu haben, der sowohl die politische Exekutive wie auch die Beratungswelt über lange Zeiträume und an entscheidenden Stellen von innen gesehen hat.“ Hinzu komme, so Wixforth, dass man mit Neuenfeldt als Brückenkopf in Norddeutschland für Kunden in Hamburg perspektivisch einen Ansprechpartner vor Ort bieten werde.

Aktuell betreibt 365 Sherpas Standorte in Berlin (Zentrale), Brüssel und Wien. Das Team von über 50 Beratern arbeitet für Unternehmen, Verbände und die Bundesregierung.

rk

Anzeige