Anzeige

#trending Nummer 957 - Montag, 4. Oktober 2021

Jürgen Klopp, die „Pandora Papers“, Helene Fischer

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Am Freitag sprach ich hier noch von einem „spannenden“ Wochenende wegen der Vorsondierungen in Sachen Bundesregierung. Doch die „Spannung“ ist ausgefallen, weil sich selbst die CDU/CSU, aus deren internen Sitzungen sonst oft per Live-Ticker berichtet wird, an die vereinbarte Vertraulichkeit hält. Bleibt also weiterhin: abwarten, bis es auch für die Öffentlichkeit spannend wird.

Anzeige

#trending // Jürgen Klopp

Für den Social-Media-Aufreger des Sonntags sorgte Fußballtrainer Jürgen Klopp. Vor dem Spiel seines FC Liverpool gegen Manchester City verglich er britischen Medien zufolge die Verweigerung einer Corona-Impfung mit Alkohol am Steuer. Klopp: „Ich verstehe nicht, warum das eine Einschränkung der Freiheit ist. Wenn es so ist, dann ist das Verbot, betrunken zu fahren, auch eine Freiheitsbeschränkung“.

In Deutschland erzielte „Der Spiegel“ mit der Story und der Headline „Jürgen Klopp vergleicht Impfverweigerung mit Alkohol am Steuer“ 19.600 Facebook- und Twitter-Interaktionen, die „Welt“ kam mit „‚Ich verstehe nicht, warum die Corona-Impfung eine Einschränkung der Freiheit ist‘“ auf 7.100 Reaktionen – Platz 1 und 2 der Social-Media-News-Charts vom Sonntag.

Während auf der Facebook-Seite des „Spiegels“ auch Kommentare wie „Da hat er nicht Unrecht. Beides sind prinzipiell persönliche Entscheidungen, aber sie können das Leben anderer Menschen stark verändern. Da darf man auch bei persönlichen Entscheidungen eine gewisse Verantwortung für andere verlangen.“ viele Likes bekamen, fanden sich bei der „Welt“ fast ausschließlich empörte Meinungen wie „Diese Aussagen sind erschreckend und gefährlich zugleich. Nur so viel: Er hat die Bedeutung grundsätzlicher Menschenrechte nicht im Ansatz begriffen.“ Die meisten Interaktionen abseits der beiden Medien-eigenen Facebook-Seiten bescherte den beiden Artikeln – in diesem Fall dem des „Spiegels“ der Journalist Stephan Anpalagan mit seinem Tweet „Kloppo wie immer konsequent stabil.“ 2.900 Likes und Retweets gab es dafür.

#trending // die „Pandora Papers“

Am Sonntagabend wurden die „Pandora Papers“ noch zum großen Social-Media-Thema, das am Montag sicher noch an Fahrt gewinnen wird. Dabei geht es um ein Datenleck, das aufzeigt, wie Politiker, Oligarchen, Kriminelle und Prominente mit Briefkastenfirmen Geschäfte machten.

Am Sonntagabend erzielte die „Tagesschau“ mit dem Artikel „‚Pandora Papers‘: Wie Politiker ihr Geld verstecken“ schon 3.800 Facebook- und Twitter-Interaktionen, die „Süddeutsche Zeitung“ kam mit „Pandora Papers: Neues Steueroasen-Leak belastet Hunderte Politiker“ auf 4.700 Reaktionen.

Noch größer ist das Thema bereits am Sonntagabend in britischen Medien geworden. So erzielte der „Guardian“ mit „Pandora papers: biggest ever leak of offshore data exposes financial secrets of rich and powerful“ 44.500 Facebook- und Twitter-Interaktionen, die „BBC“ kam mit „Pandora Papers: Secret wealth and dealings of world leaders exposed“ auf 31.000 Reaktionen. Keine anderen journalistischen Artikel aus Großbritannien waren am Sonntag erfolgreicher. Viele der Interaktionen kamen dabei allerdings aus aller Welt und nicht nur aus Großbritannien.

#trending // Helene Fischer

Der deutschsprachige Facebook-Post mit den meisten Likes und Reactions kam am Wochenende von Schlagersängerin Helene Fischer. Die offizielle Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft erreichte dort 47.500 Likes und Reactions, zudem noch 6.500 Shares und Kommentare.

Fischer darin u.a.: „Diesmal gab es aber wohl Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich in diesem Fall eigentlich am meisten enttäuscht.“ Und: „So schön meine derzeitige Verfassung auch ist, hätten wir gerne noch etwas länger gewartet, bis diese Nachricht die Öffentlichkeit erreicht.“ Und: „Nun ja, jetzt ist’s raus. Zwar leider nicht selbstbestimmt, aber mir bleibt noch zu sagen: Sorry an alle, die in den letzten Monaten mit mir gearbeitet haben, Geschäftspartner, Freunde und sogar Verwandte, denen ich nichts davon gesagt habe. Ich habe euch und indirekt auch mich nur schützen wollen. Gerne hätte ich euch davon persönlich erzählt. Wir sind schon seit längerem überglücklich darüber und mir geht es fantastisch. Denn ich kann voller Stolz sagen: Ich freue mich auf die Zeit, die vor uns steht. Ein überwältigendes und einzigartiges Gefühl.“

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: „Der Spiegel“ – „Jürgen Klopp vergleicht Impfverweigerung mit Alkohol am Steuer“ (19.600 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: „Der Spiegel“ – „Jürgen Klopp vergleicht Impfverweigerung mit Alkohol am Steuer“ (4.500 Likes und Shares)

Podcast (Apple Podcasts): „Lage der Nation – der Politik-Podcast aus Berlin“ – „LdN260 Stand der Regierungsbildung, (Interview: Jamila Schäfer), YouTube löscht Kanal „RT Deutsch“, Berliner Wahlchaos, Digitaler Führerschein floppt

Google-Suchbegriff: Tag der Deutschen Einheit (2.000.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: James Bond 007: Keine Zeit zu sterben (58.100 Abrufe am Samstag)

Youtube-Video [die Nummer 1 aller am Samstag veröffentlichten deutschsprachigen Videos]: „Sky Sport HD“ – „Werner ballert Blues an die Spitze | FC Chelsea – FC Southampton 3:1 | Premier League 2021/22

Serie (Netflix): „Squid Game

Song (Spotify): Apache 207 – „Vodka“ (529.600 Stream-Abrufe aus Deutschland am Samstag)

Musik (Amazon): Katja Krasavice – „Pussy Power (Fanbox)“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Fast & Furious 9“ (Blu-ray)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: „FIFA 22 – Standard Plus Edition“ (PlayStation 4)

Buch (Amazon): PietSmiet: „PietSmiet kocht. Die besten Gerichte der Show“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige