Anzeige

Genderfragen, Beutekunst, Popkultur

Sandra Danicke wird Feuilleton-Leiterin bei der „Frankfurter Rundschau“

Sandra Danicke – Foto: "Frankfurter Rundschau"

Zum 1. September übernimmt Sandra Danicke die Leitung des Feuilleton-Ressorts bei der „Frankfurter Rundschau“. Sie folgt auf Christian Thomas, der in den Ruhestand geht.

Anzeige

Sandra Danicke arbeitete zuvor als freie Autorin unter anderem für „Die Zeit“, „Merian“ und die „Süddeutsche Zeitung“ sowie als Korrespondentin für das Kunstmagazin „Art“. Außerdem war sie Textchefin der Designzeitschrift „Form“ und Chefredakteurin des Kunstmagazins „Artkaleidoscope“.

Ihre Schwerpunkte sind zeitgenössische Kunst und Phänomene des Alltags. Danicke sagt dazu: „In der modernen bildenden Kunst bündeln sich sämtliche Ausdrucksformen und Sujets der Kultur. Hier werden alle relevanten Fragen der Gegenwart verhandelt.“

Als Ressortleiterin bei der „Frankfurter Rundschau“ will Danicke den Fokus auf Themen legen, die die Gegenwart prägen. Dazu gehören Genderfragen, Beutekunst, Popkultur und kulturelle Aneignung.

ls


Nichts mehr aus der Medien- und Markenwelt verpassen: Abonnieren Sie einen unserer kostenlosen Newsletter.

Anzeige