Anzeige

Road to DMexco 2021: Cookieless Targeting

Criteo-Analyse: Darum hat Google den Cookie-Bann verschoben

Google Aufmacher

Was weiß Google über das eigene Werbesystem FLoC? Foto: Imago

Warum hat Google den Cookie-Bann verschoben? Die Analysten von Criteo haben das neue Targeting-System FLoC analysiert und viele Gründe gefunden.

Anzeige

„Das ist eine strategische Entscheidung von Google.“ So kommentiert Axel-Springer-Vermarkter Carsten Schwecke die Verschiebung der Privacy Sandbox durch Google, die das weitgehende Aus für 3rd-Party-Cookies bedeutet. „Google ist sich selbst unsicher, wie gut FLoC funktioniert“, spitzt Phil Schraeder im Gespräch mit MEEDIA zu. Der Kalifornier ist der Chef von GumGum, einen US-Tech-Unternehmen, dass sich auf cookieloses, kontextuelles Targeting spezialisiert hat. FLoC (Federated Learning of Cohorts) soll Googles Targeting-Alternative werden. Dabei werden aus unterschiedlichen Quelle, wie zum Beispiel dem Chrome Browser……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige