Anzeige

"Music + Talk"

Neues Spotify-Feature verbindet Talk mit Songs

Foto: Imago/onw-images

Spotify weitet seine Funktion „Music + Talk“, bei der Creator vollständige Songs in ihre Podcasts einbauen können, aus. Nach einem ersten Test im vergangenen Jahr ist sie ab sofort auf 15 Märkten verfügbar – darunter auch in Deutschland.

Anzeige

Mit der Funktion ließen sich „komplette Musiktitel und gesprochene Beiträge miteinander in einer Show kombinieren“, heißt es vom Unternehmen. Das sei über das Spotify-eigene Podcast-Programm „Anchor“ möglich. Das Feature ist ab sofort auf 15 Märkten verfügbar, auch in Deutschland.

Die Podcasts auf der Plattform erhalten nun also radioähnliche Features. Die Creator können Songs aus dem gesamten Musikkatalog des schwedischen Unternehmens wählen. Die Rechteinhaber erhalten für Songs, die in der Show abgespielt werden, eine Vergütung.

Für Nutzer gibt es weiterhin die gewohnten Funktionen beim Abspielen der Songs: Sie könnten die Titel „genauso entdecken, speichern oder mit Freunden teilen wie in einer regulären Playlist“, so das Unternehmen in einer Mitteilung. „Spotify Free“-Hörer bekommen jedoch nur eine 30-sekündige Vorschau abgespielt.

th

Anzeige