Anzeige

fA, Squad

Fischer Appelt gründet Unit für Influencer Markting

Das Führungsduo der fA, SQUAD: Social-Media-Geschäftsführerin Eileen Dillenburg (r.) und Katrin Joppig, Head of Influencer Marketing – Foto: Fischer Appelt

Influencer Marketing gewinnt immer mehr an Bedeutung, auch im Geschäft von Fischer Appelt. Darum hat die Hamburger Agentur nun die Unit fA Squad gegründet. Damit möchte man als ganzheitlicher Partner für Marken und Unternehmen entsprechende Strategien entwickeln.

Anzeige

Die Fischer-Appelt-Gruppe bündelt ihre Expertise und langjährige Praxiserfahrung im Influencer Marketing in der neuen Unit fA, Squad. Durch die Gründung und einem vergrößerten Angebot reagiert die Agentur auf eine steigende Nachfrage und Relevanz von Influencer Relations innerhalb der Kommunikation.

„Influencer Marketing ist für uns mehr als die Vermarktung von Produkten über TikTok oder Instagram. Es ist eine Entscheidung für den Freundeskreis, die Squad, einer Marke und damit eine anspruchsvolle strategische Disziplin, die mittlerweile zu Recht ihren festen Platz im Marketing-Mix hat“, sagt Eugenia Lagemann, die Anfang August in den Fischer-Appelt-Vorstand berufen wurde. Sie ist maßgeblich für den Ausbau des Influencer-Marketing-Bereichs der Agenturgruppe verantwortlich. Künftig gehe es für Unternehmen um die Verzahnung von Influencer Marketing mit allen übrigen Kommunikationsmaßnahmen, so Lagemann.

Geleitet wird die Unit von Eileen Dillenburg, als Geschäftsführerin Fischer Appelt, relations für Social Media verantwortlich, und Katrin Joppig, Head of Influencer Marketing. Beide haben bereits zahlreiche Kunden in Influencer-Marketing-Kampagnen und Projekten betreut, darunter Coca-Cola, Mondelez, Mattel, GoDaddy, Bosch und Telekom.

Heartficial-Intelligence-Ansatz verbindet KI und Kreation

„Unsere Squad baut loyale Cliquen für Unternehmen und Marken auf, die nicht nur in guten Zeiten mitfeiern, sondern auch in herausfordernden zur Seite stehen,“ so Dillenburg zur zentralen Idee. Squad arbeitet dabei nach eigenen Angaben mit einem „Heartficial-Intelligence-Ansatz”, einer Verbindung von KI und Kreation. Das umfasst neben der Deep Data Power als Grundlage für alle Entscheidungen von der Influencer Selektion bis zur Evaluation auch eine enge Kollaboration mit Influencern bei allen kreativen Prozessschritten.

Zu diesem Zweck will Fischer Appelt eigens ein Influencer-Experten-Komitee installieren. „Wer erfolgreiches Influencer Marketing für Marken und Unternehmen machen möchte, muss sich mit der stetig wandelnden Realität von Influencern und Social-Media-Plattformen auseinandersetzen. Strategien, Konzepte und Content, die daran vorbeigehen, funktionieren nicht mehr“, so Dillenburg, „deshalb setzen wir auch in unseren Strukturen auf das Know-how von Influencer:innen.“

Eine Influencerin im zitierten Experten-Komitee ist Diana zur Löwen, die als Social-Media-Unternehmerin und Influencerin mit rund einer Million Followern auf Instagram zu den einflussreichen Größen im deutschsprachigen Social Web gehört.

cb

Anzeige