Anzeige

Ufa-Chef

Nico Hofmann mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Ufa-CEO Nico Hofmann – Foto: Ufa

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat dem Regisseur und Produzenten Nico Hofmann das Bundesverdienstkreuz am Bande für „herausragende persönliche Leistungen um das Gemeinwohl der Bundesrepublik Deutschland“ überreicht. Hofmann führt die Bertelsmann Prouktionstochter Ufa.

Anzeige

„Nico Hofmann ist einer der wichtigen deutschen Filmproduzenten, der sich beruflich mit seiner cineastischen Arbeit und persönlich als Bürger für unsere Gesellschaft engagiert“, so Müller, der den Orden im Namen des Bundespräsidenten überreichte.

„In seiner Arbeit legt er großes Gewicht auf die Auseinandersetzung mit deutscher Geschichte. Unser demokratisches Staats- und Gesellschaftsmodell liegt ihm am Herzen. Nico Hofmann setzt sich ein und kämpft gegen Diskriminierung, Antisemitismus, Rechtsradikalismus und die Gegner unserer freiheitlichen Lebensweise“, so Müller weiter.

Hofmann sagte bei der Verleihung am Montag: „Es ist eine besondere Ehre, diese Auszeichnung in meiner geliebten Stadt Berlin entgegennehmen zu dürfen. Berlin, meinem Team bei der UFA und Bertelsmann verdanke ich all die Jahre zwischen Kreativität und Unternehmertum – eine großartige Erfahrung, die ich auch meinen Studierenden weitergeben darf.“

Nico Hofmann sprach im MEEDIA-Interview ausführlich über die Pläne der UFA.

Im großen MEEDIA-Interview (+) erklärte Hofmann zuletzt ausführlich, wie er mit seinem Unternehmen auf dem boomenden Streamingmarkt agieren und dazu Nachrichtenmagazine ins Boot holen will.

th

Anzeige