Anzeige

Video Daily – die tägliche TV+Streaming-Analyse

Video Daily: „Wer stiehlt mir die Show?“ macht „Schwiegertochter gesucht“ platt

Vera Int-Veen (Mitte) mit "Schwiegertochter gesucht"-Protagonisten - Foto: TVNow

RTLs Kuppel-Soap „Schwiegertochter gesucht“ ist miserabel in die neue Staffel gestartet – mit einstelligen Marktanteilen. Im jungen Publikum heißt der Sieger des Abends stattdessen erneut „Wer stiehlt mir die Show?“

Anzeige

Lineares TV:

Nur 2,00 Millionen Leute interessierten sich am Dienstagabend für den Staffel-Auftakt von „Schwiegertochter gesucht“ bei RTL. Der Marktanteil lag damit bei überschaubaren 7,9 Prozent. Gegen die Prime-Time-Programme des Ersten und des ZDF hatte RTL damit das Nachsehen. Die ARD-Serien „In aller Freundschaft“ und „Die Kanzlei“ sammelten 4,00 und 3,71 Millionen Zuschauer ein und kamen damit auf 15,7 und 14,5 Prozent, die 20-Uhr-„Tagesschau“ und das „ARD extra: Die Corona-Lag“ sahen vorher 4,61 und 4,15 Millionen (18,8 und 16,5 Prozent).

Im ZDF lief es für den 90-Minüter „Ein Tag im August – Mauerbau ’61“ nicht sonderlich gut, 2,65 Millionen Seher und 10,3 Prozent reichten aber dennoch, um RTL zu besiegen. Zweistärkster Privatsender war um 20.15 Uhr ProSieben mit „Wer stiehlt mir die Show?“: 1,45 Millionen Zuschauer entsprachen 6,1 Prozent. Vor den restlichen Privaten platzierte sich noch ZDFneo mit „Friesland“: 1,01 Millionen sorgten um 20.15 Uhr für 3,9 Prozent. Eine weitere Folge kam ab 21.45 Uhr sogar auf 1,43 Millionen und 7,1 Prozent.

Bei Sat.1 kam „Lebensretter hautnah“ um 20.15 Uhr nicht über 0,88 Millionen und 3,5 Prozent hinaus, „Promi Big Brother“ erreichte danach mit 1,28 Millionen Sehern deutlich bessere 8,1 Prozent. Vox kam mit dreimal „Hot oder Schrott“ ab 20.15 Uhr auf 0,73 bis 0,92 Millionen und 3,1 bis 3,9 Prozent, Kabel Eins erreichte mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ 0,85 Millionen und 3,4 Prozent, RTL Zwei mit „Zurück in die Arbeit“ nur 0,34 Millionen und 1,3 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 10. August 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:43 4,608 18,8
2 Das Erste ARD extra: Die Corona-Lage 20:15:43 00:15:37 4,153 16,5
3 Das Erste In aller Freundschaft 21:20:50 00:43:22 4,001 15,7
4 Das Erste Die Kanzlei 20:31:20 00:47:52 3,711 14,5
5 ZDF heute 18:59:42 00:20:12 3,706 19,5
6 ZDF Die Rosenheim-Cops 19:40:14 00:42:46 3,461 14,5
7 ZDF heute journal 21:57:27 00:29:59 3,420 15,2
8 ZDF SOKO Köln 18:06:16 00:42:49 3,136 20,0
9 RTL RTL aktuell 18:44:47 00:21:10 2,952 16,7
10 ZDF ZDF spezial: Regeln für den Corona-Herbst–Was will d.Politik 19:23:34 00:13:07 2,756 13,5
11 ZDF Ein Tag im August – Mauerbau ’61 20:28:24 01:28:23 2,655 10,3
12 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:28 00:40:52 2,517 26,2
13 Das Erste Gefragt – Gejagt 17:58:02 00:45:25 2,416 16,2
14 ZDF heute 16:56:05 00:51:44 2,312 20,9
15 ZDF Leute heute 17:48:14 00:11:54 2,292 18,1
16 ZDF heute – in Europa 15:58:30 00:14:11 2,175 24,4
17 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:32 00:21:44 2,164 9,4
18 RTL Schwiegertochter gesucht 20:14:59 01:24:19 2,002 7,9
19 Das Erste Report – München Extra 22:04:12 00:28:27 1,999 9,2
20 Das Erste WaPo Bodensee 18:50:26 00:47:37 1,982 10,2
21 ZDF Bares für Rares 15:05:33 00:51:47 1,938 21,2
22 Das Erste Tagesthemen 22:33:52 00:35:56 1,852 10,7
23 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:13 1,816 11,4
24 RTL Alles was zählt 19:07:58 00:22:11 1,767 8,9
25 WDR Fernsehen Lokalzeit 19:30:00 00:29:20 1,729 8,0
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß der strahlende Prime-Time-Sieger auch an diesem Dienstag „Wer stiehlt mir die Show?“ 1,05 Millionen junge Menschen bescherten der ProSieben-Sendung grandiose 17,7 Prozent. In den Tages-Charts lag allerdings die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten noch davor – mit 1,26 Millionen und 21,6 Prozent. Das „ARD extra: Die Corona-Lage“ erreichte im Anschluss 0,89 Millionen und 14,3 Prozent.

RTL landete mit „Schwiegertochter gesucht“ ab 20.15 Uhr nur bei 0,61 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 9,8 Prozent – zu wenig für den Sender und die Reihe. Das ZDF folgt im Prime-Time-Ranking mit 0,40 Millionen und 6,4 Prozent für „Ein Tag im August – Mauerbau ’61“ vor Kabel Eins mit ebenfalls 0,40 Millionen und 6,4 Prozent für „Monsieur Claude und seine Töchter“. Sat.1 erreichte mit „Lebensretter hautnah“ nur 0,37 Millionen und 6,0 Prozent, „Promi Big Brother“ steigerte sich danach ab 22.20 Uhr auf 0,45 Millionen und 10,6 Prozent.

ARD-Serie „Die Kanzlei“ kam auf 0,36 Millionen und 5,9 Prozent, bevor es für „In aller Freundschaft“ mit 0,51 Millionen und 7,8 Prozent besser lief, bei Vox erreichte das „Hot oder Schrott“-Trio ab 20.15 Uhr 0,30 bis 0,38 Millionen, sowie 5,6 bis 6,1 Prozent, bei RTL Zwei versagte „Zurück in die Arbeit“ mit ganzen 0,19 Millionen und 3,1 Prozent, landete damit auch noch hinter Nitros „Der Gendarm von St. Tropez“ (0,21 Millionen / 3,3 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 10. August 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:43 1,264 21,6
2 ProSieben Wer stiehlt mir die Show? 20:15:01 01:56:25 1,054 17,7
3 Das Erste ARD extra: Die Corona-Lage 20:15:43 00:15:37 0,892 14,3
4 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:32 00:21:44 0,753 14,4
5 RTL RTL aktuell 18:44:47 00:21:10 0,662 17,6
6 RTL Schwiegertochter gesucht 20:14:59 01:24:19 0,614 9,8
7 ZDF heute journal 21:57:27 00:29:59 0,576 9,9
8 ProSieben Galileo 19:04:54 00:51:04 0,513 11,5
9 Das Erste In aller Freundschaft 21:20:50 00:43:22 0,505 7,8
10 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:13 0,451 13,7
11 Sat.1 Promi Big Brother 22:19:55 01:21:12 0,445 10,6
12 RTL Alles was zählt 19:07:58 00:22:11 0,437 10,6
13 ZDF Ein Tag im August – Mauerbau ’61 20:28:24 01:28:23 0,402 6,4
14 Das Erste Tagesthemen 22:33:52 00:35:56 0,402 8,6
15 Kabel Eins Monsieur Claude und seine Töchter 20:14:30 01:30:02 0,399 6,4
16 Vox Hot oder Schrott – Die Allestester 21:10:51 00:45:24 0,384 6,0
17 ProSieben Die Simpsons 18:38:46 00:19:21 0,377 10,1
18 Sat.1 Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt 20:14:30 01:27:39 0,375 6,0
19 ProSieben Newstime 17:59:36 00:10:55 0,369 13,8
20 Das Erste Die Kanzlei 20:31:20 00:47:52 0,362 5,9
21 Sat.1 Sat.1 Nachrichten 19:55:27 00:14:35 0,361 6,5
22 ZDF heute 18:59:42 00:20:12 0,355 8,9
23 Vox Hot oder Schrott – Die Allestester 20:15:00 00:45:37 0,349 5,6
24 ProSieben taff 16:59:07 00:45:06 0,334 16,7
25 ProSieben Die Simpsons 18:11:45 00:19:24 0,324 10,2
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

Die neue Nummer 1 der offiziellen deutschen Netflix-Charts heißt unterdessen „Birds of Prey – The Emancipation of Harley Quinn“. Der ehemalige Kinofilm verdrängte die Serien „Outer Banks und „The Blacklist“ auf die Ränge 2 und 3.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 10. August 2021

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 neu Birds of Prey – The Emancipation of Harley Quinn Film
2 1 Outer Banks Serie
3 2 The Blacklist Serie
4 4 Hit & Run Serie
5 3 Shiny Flakes – The Teenage Drug Lord Film
6 5 How to sell Drugs online (fast) Serie
7 WE The Good Doctor Serie
8 9 Vivo – Voller Leben Film
9 6 Schwarm der Schrecken Film
10 neu Shaman King Serie
Quelle: Netflix

YouTube:

Die Liste der meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos vom Dienstag führt der Erfolgskanal „Vlad und Nikita“ mit unglaublichen Zahlen für „Vlad und Niki spielen Verstecken mit Chris“ an. Von den traditionelleren Medienmarken schaffte es „Bild“ zweimal in die Top Ten, zudem die beiden RTL-Zwei-Soaps „Berlin – Tag & Nacht“ und „Köln 50667“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 10. August 2021

Platz Channel Video Views*
1 Vlad und Nikita Vlad und Niki spielen Verstecken mit Chris 4.432.200
2 Richtiger Kevin REAKTION auf die BESTEN TIKTOK Clips!😂 MontanaBlack Reaktion 355.100
3 Die Crew REAKTION auf KREISLIGA Best of!😂 Ausraster, Rudelbildungen & schöne Tore | MontanaBlack Reaktion 340.900
4 JP Performance JP Performance – Er wird zum Giftzwerg! | APR Software für den VW Polo GTI 319.100
5 Bild Die Verfassung gilt auch in der Pandemie | Wolfgang Kubicki 268.900
6 BastiGHG 500 BLÖCKE LAUFEN = ZUFÄLLIGES ITEM 258.500
7 Bild Bein abgerissen: Pizza-Bote stirbt nach Unfall mit SUV | Hamburg 237.600
8 Berlin – Tag & Nacht „Meinen 🍈🍈 geht es gut!“ 😠 | Berlin – Tag & Nacht #2503 228.300
9 Köln 50667 VERHAFTET! 🚨😱 Larissa hinter Gittern?! ⛓️👋 | Köln 50667 #2174 227.100
10 iCrimax YOUTUBER BOXKAMPF auf 500.000€ Event! 219.000
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 26. Juli 2021 veröffentlicht wurden / *Stand: 27. Juli 2021, 9 Uhr

Disney+, TVNow, Joyn, Instagram und Facebook:

Bei Disney+ führt „Grey’s Anatomy“ nach wie vor die Beliebtheitsskala an – gefolgt von den „Simpsons“, „Desperate Housewives“, „American Dad“ und „Star Wars – The Clone Wars“. Beim Streamingdienst TVNow heißt die Nummer 1 derzeit „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, dahinter folgen die weiteren Soaps „Alles was zählt“ und „Berlin – Tag & Nacht“. Bei den Premium-Kunden führt „Are you the One? Realitystars in Love“ vor „New Amsterdam“ und „Ex on the Beach“. Beim Konkurrenten Joyn hat „Promi Big Brother“ die Spitze übernommen, gefolgt von „Wer stiehlt mir die Show?“ und „Krass Klassenfahrt“.

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video kam am Dienstag von der „Tagesschau“: Die „Weltmeisterschaft im Krabbenpulen“ erreichte 697.000 Views. Dahinter folgen Oliver Pochers neuestes Video mit 429.000 Abrufen, sowie Luisa Neubauer mit 303.300 Views für „Es gibt einen neuen Bericht vom Weltklimarat„. Auf Facebook erreichte die Supermarktkette Kaufland mit „Die Minions bei Kaufland“ 104.000 Views, „stern TV“ kam mit „Nach Karin Ritters Tod: Wie geht es mit der Problemfamilie weiter?“ auf 103.000 Abrufe und die SachsenEnergie AG mit dem Werbevideo „Stark sein und andere stark machen“ auf 99.000.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Disney-Plus-, TVNow- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige