Anzeige

Lokaljournalismus in Regensburg

"Mittelbayerische"
vs. "Regensburger":
Print-Krieg an der Donau?

In der Stadt Regensburg leben rund 150.000 Menschen – Foto: Imago Images

Nur sieben Tage nach der verkündeten Übernahme des Mittelbayerischen Verlags, hat die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung die „Regensburger Zeitung“ gelauncht. Der Vorstoß war von langer Hand geplant.

Anzeige

Ende Juli wurde bekannt, dass die Verlagsgruppe Passau, zu der unter anderem die „Passauer Neue Presse“ gehört, den Verlag der „Mittelbayerischen Zeitung“ von der Verlegerfamilie Esser übernehmen wird. Der Deal hatte sich schon länger angekündigt. Von einem „logischen Wachstumsschritt“ und einer „perfekten Ergänzung“ war in dem Zusammenhang die Rede. Der Bayerische Journalistenverband allerdings beklagte kurz darauf, dass bei dieser „Einkaufstour“ nicht mit „offenen Karten“ gespielt worden sei. Nach Medienberichten wurden die Mitarbeiter per Mail über den Deal informiert (MEEDIA berichtete).……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige