Anzeige

Wieder selbständig

Christiane Wolff ist nicht mehr CMO bei Dentsu

Christiane Wolff, nur kurze Zeit CMO bei Dentsu DACH – Foto: Mica Wintermayr

Christiane Wolff, in der Branche vor allem als frühere Sprecherin der Serviceplan Group bekannt, hat bei Dentsu ihren Posten als CMO für die DACH-Region verlassen. Das war ein kurzes Gastspiel, denn sie trat den Job erst im Februar an.

Anzeige

Sie war in dieser Rolle verantwortlich für alle Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen für die gesamte Gruppe in der Region, war Mitglied des DACH Executive Board und berichtete an CEO Ulrike Handel (MEEDIA berichtete).

Auf Anfrage von MEEDIA heißt es bei Dentsu in Frankfurt, dass man „weiterhin eng“ mit Christiane Wolff zusammenzuarbeite. Und zwar drei Tage pro Woche mit der „Fokussierung auf CxO-Positionierung (Positionierung von Führungskräften, Anm.d.R.) bei Dentsu und die Weiterentwicklung des jung initiierten Dentsu F Netzwerks“. Letztgenanntes Netzwerk ist ein internes Programm zur Förderung von Frauen.

Wie zuvor auch wird Wolff mit Judith Weiand zusammenarbeiten, die als Director Corporate Communications die Unternehmenskommunikation in Deutschland leitet und in dieser Rolle darüber hinaus auch seit 1. August für Dentsu in DACH zuständig ist.

Wolff ist also wieder selbständig und spricht in diesem Rahmen zum Beispiel für Clouberry.

rk

Anzeige