Anzeige

Ausbau der Partnerschaft

Kessels Kramer gewinnt den Kommunikationsetat von Arte Deutschland

Kessels Kramer bewirbt für Arte Deutschland den „Summer of Voices" – Motiv: Kessels Kramer

Die niederländische Agentur Kessels Kramer konnte sich den Kommunikationsetat von Arte Deutschland sichern. Der ab sofort geltende und auf mehrere Jahre angelegte Vertrag beinhaltet die Kommunikationsstrategie, das Branding sowie die Kampagnen des Kultursenders.

Anzeige

Für Kessels Kramer ist die Zusammenarbeit mit Arte nicht neu. Bislang haben die Amsterdamer aber projektweise für den Sender gearbeitet. So entwickelte die Agentur beispielsweise die Kampagnen für „Summer of Dreams“, „RE:“ und „Arte Series“. Wobei die Kampagnenentwicklung nur einen Aspekt der Zusammenarbeit darstellt. Kessels Kramer ist auch an der Entwicklung von Programmen und neuen Medienformaten beteiligt.

Print-/Online-Motiv

Arte selbst versteht sich übrigens mehr als ein digitaler Content Provider, denn als ein Fernsehsender. Viele Sendungen können bereits vor der Ausstrahlung in bis zu sechs Sprachen online angesehen werden. Kessels Kramer soll jetzt den Grundstein für die nächste Arte-Generation legen. Dazu will Kessels Kramer an einer deutlicheren visuellen Identität, einer Markenkampagne und einer stets programmorientierten Kommunikation arbeiten.

Den Auftakt macht „Summer of Voices“

Den Auftakt zur programmorientierten Kommunikation macht die Kampagne „Summer of Voices“, die das noch bis Ende August laufende Programm unterstützen soll.

TV-/Online-Spot „Summer of Voices“

Der Hintergrund: An den Sommerwochenenden präsentiert Arte Live-Konzertmitschnitte, Filme und Dokumentationen, die die ikonischen Stimmen der Popmusik feiern. Die Kampagne soll zeigen, dass jeder, egal ob gut oder schlecht, mitsingen kann. Aus dem Hauptspot wurden zusätzlich 15-Sekünder geschnitten, die die jeweiligen Konzerte promoten.

Der 15-Sekünder „Haartrockner“ bewirbt die Übertragung eines Alicia Keys Konzerts

Ausgespielt wird die Kampagne auf Arte, online und in den sozialen Medien. Außerdem werden einzelne Motive Out of Home gezeigt.

Credits:
Auftraggeber: Arte Deutschland, Baden-Baden, verantwortlich: Ralf Alexandre Legroux (Werbeleiter/Programm-Marketing); Agentur: Kessels Kramer, Amsterdam, Gijs van den Berg (Creative Director), Maartje Slijpen (Art Director), Brenda Waegemaekers, Simone Wust (Copywriters), Filmproduktion: Hatje Services, Berlin, Daniel Gebhart de Koekkoek (Kamera/Foto)

Anzeige