Anzeige

Vaunet-Publikation

Streaming und Pay-TV machen in Deutschland über vier Mrd. Euro Umsatz

Vaunet-Geschäftsführer Frank Giersberg – Foto: Vaunet / Markus Altmann

Vaunet, der Verband der privaten audiovisuellen Medien, hat seine neue Publikation „Pay-TV und Paid-VoD in Deutschland 2020/2021“ vorgestellt. Demnach erreichten die Umsätze von Pay-TV und Paid-VoD 2020 Umsätze in Höhe von 4,2 Mrd. Euro. Für 2021 wird ein weiterer Anstieg vorhergesagt.

Anzeige

Umsatzstärkstes Segment bleibt dabei das Pay-TV mit 2,1 Milliarden Euro, das Wachstum wird aber von Video-on-Demand (VoD) getrieben. Größtes On-Demand-Einzelsegment ist Subscription-Video-on-Demand (SVoD) mit einem Umsatzvolumen von 1,6 Milliarden Euro in 2020 (2019: 1,2 Mrd. Euro). Laut Prognose 2021 wird hier mit weiterem Wachstum auf rund 1,8 Milliarden Euro gerechnet. In der gesamten DACH-Region erreichten die Umsätze aus Pay-TV und Paid-Video im Jahr 2020 erstmals 5 Milliarden Euro (2019: 4,5 Mrd. Euro) und werden laut Prognose 2021 auf etwa 5,4 Milliarden Euro ansteigen.

Die Zahl der Pay-TV-Abos in Deutschland blieb 2020 bei rund acht Millionen stabil. Die Zahl der Abos entsprach im Dezember 2020 erstmals über 20 Millionen Pay-TV-Zuschauern. Im Jahresdurchschnitt erzielten die Anbieter eine durchschnittliche Reichweite von 17,4 Millionen Pay-TV-Sehern pro Monat – im Vergleich zu 2019 ist das eine Steigerung von 200.000 Zuschauern. Die Zahl der SVoD-Abonnenten lag 2020 deutschlandweit bei 17,5 Millionen und soll laut Prognose im laufenden Jahr erstmals die 20-Millionen-Marke überschreiten.

Frank Giersberg, Vaunet-Geschäftsführer: „Die Umsätze von Pay-TV und Paid Video-on-Demand haben sich in den vergangenen zehn Jahren von zwei Milliarden 2012 auf heute über vier Milliarden Euro verdoppelt. Dieser Wachstumstrend setzt sich auch in den von der Corona-Pandemie geprägten Jahren 2020 und 2021 fort. Wachstumstreiber sind die Video-on-Demand-Angebote, die von immer mehr Menschen abonniert und vielfach in Ergänzung zu Pay-TV genutzt werden.“

Die komplette Publikation „Pay-TV und Paid-VoD in Deutschland 2020/2021“ kann hier heruntergeladen werden.

swi

Anzeige