Anzeige

IVW-Analyse für das zweite Quartal 2021

Die Auflagen der größten 90 Regionalzeitungen: „Mopo“ und „Express“ größte Verlierer

Während „Der Tagesspiegel“ dank wachsender Digitalkundenkartei erneut bei der verkauften Auflage zulegt, ging es für die anderen deutschen Regionalzeitungen im zweiten Quartal erneut bergab. Im Süden etwas weniger als im Rest der Republik. Besonders dick im Minus: der „Express“ aus Köln und die „Morgenpost“ aus Hamburg.

Anzeige

Unsere traditionelle Reise durch das Zeitungsland starten wir wie immer in Berlin. Dort hat „Der Tagesspiegel“ erneut Käufer hinzu gewonnen. In den beiden wichtigsten IVW-Kategorien Abonnements und Einzelverkauf gewann das Blatt 1.517 Käufer gegenüber dem Vorjahr hinzu – ein Plus von 1,6 Prozent. Wobei das Wort „Blatt“ nur bedingt passt, denn der Zuwachs geht allein auf das Konto der Digital-Kunden. Dort gewann „Der Tagesspiegel“ 5.414 Abos hinzu, bei den reinen Papier-Käufern wäre es also auch für den „Tagesspiegel“ nach unten……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige