Anzeige

Nach Abgang bei Seven.One Entertainment

Media Plan holt Andreas Kösling als Chief Customer Officer

Andreas Kösling – Foto: Media Plan

Erst am Montag gab die Seven.One Entertainment Group den Abschied von Andreas Kösling bekannt. Nun ist klar, wohin es den Vermarkter ziehen wird. Sein künftiger Arbeitgeber: die Agentur Media Plan.

Anzeige

Kösling wird am 1. August als Chief Customer Officer bei Media Plan beginnen. In der neu geschaffenen Position verantwortet er zusammen mit dem Management Board die Vertriebssteuerung, die Kundenbetreuung sowie die Entwicklung und Ausrichtung der Kundenstrategie über alle Standorte hinweg. Künftig berichtet Kösling an Frank Lankers, Gründer und Geschäftsführer der Mediaagentur. Dies gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt.

Erst am Montag hatte die Seven.One Entertainment Group mitgeteilt, dass Kösling das Unternehmen verlassen wird. Dort hatte er als Chief Commercial Officer an der Seite von Chief Sales Officer Thomas Wagner die Vermarktung des Content-Geschäfts der Gruppe geleitet. Nach nur sieben Monaten in dieser Position endete sein Engagement. Davor war der gebürtige Münchener für viele Jahre bei El Cartel Media tätig, auch als CEO, ehe er für kurze Zeit als Sales-Chef bei der Ad Alliance arbeitete (MEEDIA berichtete).

Kösling sagt zur neuen Stelle: „Ich kenne Frank (Lankers, Anm. d. Red.) und die Media Plan bereits seit mehreren Jahren. Die Menschen in diesem Unternehmen verstehen die Wünsche und Anforderungen ihrer Kunden und entwickeln gemeinsam mit ihnen innovative Lösungen. Solch eine enge und individuelle Beratung ist nur in einem motivierten Team mit flachen Hierarchien realisierbar.“

„Andreas ist ausgewiesener Experte im Bereich der Bewegtbild-Vermarktung“, so Lankers. „Ich durfte ihn zudem als Menschen kennenlernen, der die Wünsche und Anforderungen seines Gegenübers wahrnimmt und versteht. Diese Empathie, gepaart mit analytischem Denken zeichnet uns als Agentur aus.“

tb

Anzeige