Anzeige

Sponsoring

Qatar Airways: Keine Verhandlung mit DFB

Qatar Airways ist ein Konzern des umstrittenen Staates Katar – Foto: Imago

Katar dementiert Verhandlungen seiner staatlichen Firma Qatar Airways mit dem DFB. Das meldeten Ende vergangener Woche die DPA und verschiedene Medien.

Anzeige

Der „Tagesspiegel“ etwa zitiert den katarischen Botschafter in Deutschland, Abdullah bin Mohammed Al Thani mit folgenden Worten: „Entgegen der Presseberichterstattung hat es zu keinem Zeitpunkt Verhandlungen oder Gespräche zwischen Qatar Airways und dem DFB über ein Sponsoring oder sonstige Förderungen gegeben.“

Zuvor hatte unter anderem die „Süddeutsche Zeitung“ darüber berichtet, dass der DFB einen Ersatz für seinen Partner Lufthansa sucht. So hatte die Fußballer-Organisation bereits zur EM andere Fluglinien engagiert, um ihre Nationalspieler zu den Spielaustragungen zu fliegen (MEEDIA berichtete). Der DFB wolle nun auf ein vorzeitiges Ende der Kooperation mit Lufthansa hinwirken.

Der DFB hat bislang zum aktuellen Stand seiner Partnerschaft nicht Stellung genommen.

Von der Lufthansa heißt es: „Der Lufthansa-Kooperationsvertrag mit dem DFB läuft noch bis Ende 2022. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns zu den weiteren Themen nicht äußern.“

rk

Anzeige