Anzeige

Keine Anmeldegebühr bis zum 1. September

Epica Awards 2021: Plattform für Einreichungen ist nun offen

Epica Awards

Die Epica Awards sind jetzt offen für Einreichungen. Bis zum 31. August läuft die Early-Bird-Phase. Einreichungsschluss ist für Anfang Oktober vorgesehen.

Anzeige

Die Epica Awards sind die einzigen Kreativawards, bei denen ausschließlich Fach-Journalisten in der Jury sitzen. Das Ziel ist, herausragende Kreativität zu belohnen. Dabei ist es egal, ob die Arbeiten von Agenturen, Medienberatungen, PR-, Marketing- oder Tech-Firmen, Produktionshäusern, Designstudios oder einzelnen Künstlern stammen.

Eingereicht werden kann in den Kategorien Industry Specific, Technique, Craft & Imagery, Design, Digital und Special. Teilnehmen können Arbeiten, die vom Kunden genehmigt wurden und zwischen dem 1. Juli 2019 und dem 15. November 2021 verwendet, veröffentlicht oder ausgestrahlt wurden oder werden. Die Jury bewertet die eingereichten Beiträge nach ihrer Originalität, Kreativität und der Qualität der Umsetzung.

Die Kosten für die Einreichungen staffeln sich. Grundsätzlich muss jedes Unternehmen eine Anmeldegebühr in Höhe von 200 Euro zahlen. Diese Gebühr entfällt während der Early-Bird-Phase. Zusätzlich dazu kommen die Einreichungsgebühren.

Die Bekanntgabe der Nominierten und Gewinner startet am 24. November mit der Veröffentlichung der Shortlist. Die Gewinner (Grand Prix, Gold, Silber, Bronze) werden am 9. Dezember im Rahmen einer Creremony geehrt und einen Tag später öffentlich gemacht.

Anzeige