Anzeige

Mandat bis 2024

Syzygy Group baut Digitalstrategie für die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse fand 2020 digital – als Special Edition – statt – Foto: Frankfurter Buchmesse/Marc Jacquemin

Die Frankfurter Buchmesse hat die Syzygy Group damit beauftragt, für die Leitmesse der internationalen Verlags- und Inhaltebranche eine langfristig ausgerichtete Digitalstrategie zu entwickeln.

Anzeige

An der zunächst bis 2024 vereinbarten Zusammenarbeit ist auch der Technologie- und Informationsanbieter MVB als weiterer Partner beteiligt.

Syzygy konnte sich unter Federführung seiner Strategie- und Businessdesign-Beratung Diffferent aus Berlin und mit Syzygy Techsolutions gegenüber Mitbewerbern durchsetzen. Mit der Arbeit wurde bereits begonnen.

Dazu gehört maßgeblich die Entwicklung von tragfähigen Geschäftsmodellen für den B2B- und B2C-Bereich, die das physische Messeformat dauerhaft und unabhängig von der pandemischen Entwicklung ergänzen sollen. Das Mandat umfasst ebenfalls den gemeinsamen Auf- und Ausbau digitaler Plattformlösungen. Im Fokus steht dabei der konkrete Nutzen für die ausstellenden Unternehmen, die Fachbesucher und das Publikum.

In einem ersten Schritt entwickelt Syzygy, auf Basis der Erfahrungen von 2020, die digitale Customer Journey für die diesjährige Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) weiter und optimiert das Nutzererlebnis.

„Für die Frankfurter Buchmesse die analoge und digitale Welt miteinander zu verbinden, ist für uns ein absolutes Herzensthema. Wir freuen uns sehr über dieses bedeutende Lead-Mandat und bedanken uns für das Vertrauen. In enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter:innen von Frankfurter Buchmesse und MVB bringt unser Team seine Stärken in den Disziplinen Strategie, digitale Geschäftsentwicklung, Kundenzentriertheit und Technologie ein“, sagt Franziska von Lewinski, CEO der Syzygy Group.

cb

Anzeige