Anzeige

Etatvergabe auf Bundesebene

TLGG arbeitet neu fürs Familienministerium

Seit kurzem auch Familienministerin: SPD-Politikerin Christine Lambrecht – Foto: Imago

Parallel zum Wechsel an der Spitze des Bundesfamilienministerium – Christine Lambrecht folgte auf Franziska Giffey – ändert sich die Agenturbetreuung des Hauses. Heute wurde bekannt, dass 365 Sherpas und TLGG als Bietergemeinschaft neue Rahmenvertragsagenturen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sind.

Anzeige

Die zwei Berliner Agenturen überzeugten gemeinsam in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren. Während für die Beratungsagentur 365 Sherpas und ihre Schwester Zum goldenen Hirschen sowie die Muttergesellschaft Hirschen Group die Arbeit für Bundesministerien seit langem zum täglichen Brot gehört, ist die Ministerienbetreuung für die Digitalagentur TLGG noch Neuland. Der Rahmenvertrag ist zunächst für drei Jahre abgeschlossen. Es besteht die Möglichkeit einer Vertragsverlängerung von einem weiteren Jahr.

365 Sherpas und TLGG kümmern sich bei dem Lambrecht-Ministerium unter anderem um Programm- und Projektkommunikation, Konzeption und Betreuung von Informationsmaßnahmen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen des Hauses. „Wir realisieren bereits seit einigen Jahren Projekte für das Ministerium. Daher freuen wir uns ausgesprochen darüber, dass wir unsere Zusammenarbeit im Rahmen der politikbegleitenden Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit TLGG ausbauen und die relevanten Themen und Programme des BMFSFJ kommunikativ begleiten können“, sagt Cornelia Göbel, Partnerin bei 365 Sherpas. Die Agentur ist seit einiger Zeit für das BMFSFJ tätig. Gemeinsam mit der Hirschen Group wird für das Ministerium die bundesweite Ausbildungskampagne „Mach Karriere als Mensch!“ umgesetzt sowie das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ betreut.

„Wir freuen uns sehr darauf, zusammen mit den Kolleg*innen der 365 Sherpas die Arbeit des BMFSFJ zeit- und zielgruppengerecht zu verpacken und so den Dialog zwischen dem Ministerium und den Bürgerinnen und Bürger positiv und nachhaltig beeinflussen zu können – insbesondere digitale Kanäle werden hierfür eine zentrale Rolle spielen“, so Florian Kegel, Business Unit Lead bei TLGG.

Mit dem Familienministerium indirekt verbandelt ist Scholz & Friends, denn die Agentur betreut das vom Lambrecht-Haus mitgetragene Programm „Demokratie leben“. An der aktuellen Ausschreibung hatte S&F eigenem Bekunden zufolge nicht teilgenommen. Ansonsten ist die Agentur gut im Geschäft mit Bundesministerien. Sie betreut zum Beispiel das Wirtschafts- und das Gesundheitsministerium.

Anzeige