Anzeige

Tipps der Redaktion

Diese Serie dürfen Sie sich nicht entgehen lassen

Die erste Staffel von "American Crime Story" dreht sich um den Fall O.J. Simpson – Foto: FX Networks

Jede Woche geben die MEEDIA-Redakteur*innen verschiedene Tipps aus Film, Literatur oder Musik. Dieses Mal dabei: die erste Staffel der Anthology-Fernsehserie „American Crime Story“.

Anzeige

Ben Krischke empfiehlt: „Ben spricht“ – Podcast

Zugegeben: Ich bin auf “Ben spricht” gestoßen, weil der Podcast-Host und ich den gleichen Vornamen haben. Aber hieße Ben nicht Ben, sondern, sagen wir, Knut, hätte sich die Entdeckung trotzdem gelohnt. Über 200 Gespräche – meist Ben und ein Gast – zu den unterschiedlichsten Themen sind bereits online, eine neue kommt jeden Sonntag, 9 Uhr, hinzu. Die Gästeliste reicht vom Konzertpianisten über den Ex-Rocker bis zur forensischen Psychiaterin. Dabei geht es mit Wohnzimmer-Atmosphäre immer um die Person und ihre Passion – und regelmäßig auch um die ganz großen Fragen des Lebens. Reinhören lohnt.

Thomas Borgböhmer empfiehlt: „Acht Berge“ – Paolo Cognetti

Die zwei Freunde Pietro und Bruno stehen im Zentrum der Geschichte: Während der eine irgendwann in die Stadt zieht, bleibt der andere im Heimatdorf. Ein Buch über Freundschaft, Heimat und Entscheidungen. Wer die Berge und das Wandern mag, wird die Handlung gefallen. Und wer 2021 nicht in den Urlaub fährt, kann sich hier Wegträumen.

Gregory Lipinski empfiehlt: „The People v. O.J. Simpson“ – Netflix

Der Mordprozess gegen den früheren Football-Profi und Schauspieler O. J. Simpson bewegte vor mehr als 25 Jahren die Weltöffentlichkeit. Minutiös zeichnet die Serie „The People v. O.J. Simpson“ (zu sehen bei Netflix) das Gerichtsverfahren nach. Dass der Fall aus der Sicht der Ankläger und des Rechtsbeistands erzählt wird, macht die Verfilmung von Ryan Murphy besonders sehenswert.

Anzeige