Anzeige

Verlässt Funke

Marie-Louise Timcke wird Leiterin Datenjournalismus bei der „SZ“

Marie-Louise Timcke – Foto: Marie-Louise Timcke

Zum Januar 2022 wird Marie-Louise Timcke Leiterin Datenjournalismus bei der „Süddeutschen Zeitung“. Sie kommt von Funke, wo sie derzeit als Head of Interaktiv tätig ist.

Anzeige

Im Jahr 2016 absolvierte Marie-Louise Timcke Praktika beim SRF, bei der „Berliner Morgenpost“ und bei „Zeit Online“. Im März 2017 heuerte Timcke bei der „Berliner Morgenpost“ als Data Journalism Trainee an. Knapp ein Jahr später, im April 2018, stieg sie dort zur Head of Interaktiv auf, bis sie schließlich ebenfalls als Head of Interaktiv zur Funke Mediengruppe wechselte.

Zum Januar 2022 zieht es die Berlinerin in den Süden der Republik: nach München. Timcke wird dort als Leiterin Datenjournalismus bei der „Süddeutschen Zeitung“ anfangen, wie sie auf Twitter mitteilte.

ls

Anzeige