Anzeige

Nach nur zwei Staffeln

Sat.1 stampft „Promis unter Palmen“ ganz ein

Foto: Sat.1

Bereits die beiden ersten Staffel von „Promis unter Palmen“ sorgten für Shitstorms. Sat.1 zieht seine Schlüsse daraus und gibt bekannt: Eine weitere Staffel wird es nicht geben.

Anzeige

Bei „Promis unter Palmen“ treten mehr oder minder bekannte Persönlichkeiten gegeneinander in Spielen an. Während der Zeit leben sie gemeinsam in einer Villa – zuletzt in Thailand. Der Gewinner erhält 100.000 Euro Sieges-Prämie.

Zwei Staffeln, zwei Shitstorms

In der ersten Staffel von „Promis unter Palmen“ mobbten Teilnehmer die Unternehmerin Claudia Obert bis sie weinte. Die zweite Staffel wurde aufgrund Willi Herrens Tod nicht ganz ausgestrahlt (MEEDIA berichtete). Dennoch sorgte gleich die erste Folge für einen Eklat. Denn: Marcus Prinz von Anhalt äußerte sich homophob gegenüber einem anderen Teilnehmer der Show (MEEDIA berichtete). Die Konsequenzen? Es wird keine weitere Staffel der Reality-TV-Sendung mehr geben.

Das teilt Sat.1 auf seinem Instagram-Account mit. Der Sender begründet es wie folgt: „Wir sind überzeugt: Gutes Reality-TV ist hervorragende Fernsehunterhaltung. Aber ‚Promis unter Palmen‘ passt nicht mehr zu uns. Veränderung braucht Zeit. Wir versuchen aus Fehlern zu lernen. Wir versprechen: Hier bleiben wir nicht stehen, sondern lassen unseren Worten weitere Taten folgen.“

Erst vor Kurzem übernahm der ProSieben-Chef Daniel Rosemann auch Sat.1 und kündigte einen Neuanfang an.

Anzeige