Anzeige

Nachhaltigkeitsoffensive "For Our Planet"

Burda startet „Klimagazin“ als Beilage

Im Rahmen von Burdas Nachhaltigkeitsoffensive „For Our Planet“ erscheint am 29. Mai erstmals die Sonderpublikation „Klimagazin“. Das Design des 33-seitigen Beilegers kommt von der hauseigenen Content Marketing Agentur C3.

Anzeige

Das „Klimagazin“ wird als Beilage in „Focus“, „Focus Money“ und „Chip“ vertrieben. In der ersten Ausgabe widmet sich die Publikation auf 44 Seiten dem Thema „Grüne Finanzen“. Gemeint sind damit unter anderem nachhaltige Investitionen und Industrien wie etwa Fleischersatzprodukte. „Alle Burda-Medien setzen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander, aber wir haben die Möglichkeit, das Lot nochmal tiefer zu senken – und das mit der enormen Reichweite von Titeln wie zum Beispiel ‚Focus‘ im Rücken“, wird Redaktionsleiterin Sweelin Heuss zitiert.

Sweelin Heuss ist Co-Geschäftsführerin von „For Our Planet“

Dem „Klimagazin“ – das von Burdas Content Marketing Agentur C3 produziert wird – liegt laut Mitteilung ein „umweltfeuilletonistisches Heftkonzept“ zugrunde. An der ersten Ausgabe waren etwa Umweltjournalisten wie Fabian Franke und Volker Kühn beteiligt. Die Sonderpublikation erscheint künftig zweimal im Jahr und ist je nach Themenschwerpunkt den verschiedenen Medien des Burda Verlags beigelegt. Zu den Werbekunden der ersten Ausgabe gehören Deutsche Post, Hipp, DM und die Sparkasse.

Unter der Verlagsmarke „For Our Planet“ will Burda Journalismus, Orientierung und Netzwerkbildung verknüpfen. So soll unter anderem im Herbst 2021 unter dem Titel „Munich Transition für Tomorrow“ eine Nachhaltigkeitskonferenz veranstaltet werden. Das Event richtet sich an den Mittelstand und will eine nachhaltige Transformation der Wirtschaft und des Finanzsektors thematisieren.

bek

Anzeige