Anzeige

Neu im Amt

So will Programmdirektorin Christine Strobl die ARD-Mediathek positionieren

ARD-Programmchefin Christine Strobl – Foto: ARD / Laurence Chaperon

Seit rund drei Wochen ist Christine Strobl im Amt als ARD-Programmdirektorin. Zu wenig Zeit natürlich, um eine erste Bilanz zu ziehen. Bei einem Pressegespräch mit dem ARD-Vorsitzenden Tom Buhrow skizzierte sie jedoch erste Pläne.

Anzeige

Seit dem 1. Mai ist Christine Strobl als ARD-Programmdirektorin sowohl für das Erste als auch die Mediathek zuständig ist. Die Erwartungen an die Nachfolgerin von Volker Herres sind hoch, konnte man zuletzt etwa im „Spiegel“ lesen. Anders als ihr Vorgänger, so viel sei schon verraten, will Strobl selbst nicht im TV etwa als Moderatorin auftreten. Druck jedenfalls verspüre die ehemalige Degeto-Chefin in ihrem neuen Job eigentlich nicht, wie sie bei einem Pressegespräch am Freitag sagte. Es seien Zeiten, in denen……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige