Anzeige

Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

„Fit statt fett“ – Wie Junge Liberalen-Chef Teutrine ARD und ZDF verschlanken will

Jens Teutrine

Geringere Rundfunkgebühren, keine Werbung, weniger Sender und Staatsvertreter bei ARD und ZDF – Jens Teutrine, Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen, fordert, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk neu ausgerichtet wird.

Anzeige

Die Diskussion um eine Reform des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks nimmt weiter Fahrt auf. Am Samstagabend hat der FDP-Parteitag mit knapper Mehrheit einen Änderungsantrag zum Bundestagswahlprogramm angenommen, der eine Senkung der Rundfunkbeitrags und weniger öffentliche Radio- und Fernsehkanäle verlangt. MEEDIA sprach mit Jens Teutrine, seit 2020 Bundesvorsitzender der FDP-Jugendorganisation Junge Liberale, über die Zukunft von ARD und ZDF. Herr Teutrine, die FDP will den öffentlichen-rechtlichen Rundfunk umbauen und verschlanken. Das ist aber nicht auf Bundesebene möglich, sondern Ländersache. Wie soll ihre Forderung……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige