Anzeige

Fake-Produkt HydroHype

Wildhage: 60 Prozent der Schuld liegen beim Management

Marvin Wildhage mit seinem Fake-Produkt – Foto: Marvin Wildhage

Marvin Wildhage gelang es mit seinem Fake-Produkt HydroHype, namhafte Influencer*innen hinters Licht zu führen. MEEDIA hat mit ihm über das Video, die Entstehung und die Kosten gesprochen und gefragt, wer Schuld hat: Management oder Influencer*in?

Anzeige

Dass Influencer*innen für alles werben, sofern das Geld stimmt, ist ein Vorurteil. Oder etwa nicht? Der Journalist Marvin Wildhage zeigt in seinem YouTube-Video „Influencer werben für mein Fake-Produkt“, dass dieses vermeintliche Vorurteil zumindest auf einige Influencer*innen zutrifft. Denn das Produkt, für das letztendlich drei Influencer*innen warben, existiert gar nicht. Erfunden hat es Wildhage höchstpersönlich. Der Name? HydroHype. Eine Creme mit Anti-Aging-Effekt. Der Inhalt? Handelsübliches Gleitgel. Wildhage baute über ein Jahr lang eine Scheinwelt um das Produkt HydroHype auf: Gekaufte Likes……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige