Anzeige

Fragebogen

Malcolm Ohanwe: Pistazien für die Work-Life-Balance

Malcolm Ohanwe ist Reporter beim ZDF-Auslandsjournal "#trending" und einer der Hosts beim Podcast "Kanackische Welle" – Foto: Nelson Ndongala

Was tun Branchenpersönlichkeiten eigentlich nach Feierabend? Wofür geben sie gerne Geld aus, und sind sie für Netflix oder doch für Fitness? Wir haben bei ZDF-Reporter Malcolm Ohanwe nachgefragt.

Anzeige

Wie lange brauchen Sie vom Büro nach Hause? 

Das kommt immer darauf an, wo ich gerade bin. Momentan ist mein Büro der Ort, wo ich just in diesem Moment arbeite. Diese Fragen beantworte im Flieger irgendwo zwischen Mitteleuropa und Westafrika.

Was tun Sie auf dem Heimweg? 

Zur Zeit höre ich mir die Alben „Likör“ von Preach und „Overgrown“ von Joyce Wrice an. 

Was ist für Ihre Work-Life-Balance unersetzlich? 

Pistazien. 

Für wen sind Sie unersetzlich? 

Für den Deutschland-Sektor von Brandys Fan-Gemeinde. 

Rot oder Blau? 

Gelb!

Netflix oder Fitness? 

Xvideos.

Träumer oder Rationalist?  

Träumer.

Strandhotel oder Berghütte? 

Strand, aber Berge würden auch mal gut tun als Abwechslung.  

Am liebsten übernachten Sie im …

Zustand der Glückseligkeit.

Ihr Lieblingsrestaurant heißt …

Sosta & Gusta’s.

Hund oder Katze?  

Keins von beiden.

Fankurve oder Opernsaal? 

Auf einem Konzert von Anita Baker oder Mary J. Blige, oder im Afrika Shrine bei Femi Kuti im Konzert in Lagos, Nigeria. 

Von der Stange oder Haute Couture? 

99 Prozent meiner Kleider sind entweder von irgendjemandem geschenkt, von meinen Cousins geerbt, im Urlaub auf Märkten gekauft oder Sachen, die ich für irgendeinen Anlass gekauft habe. Ich habe ein sehr pragmatisches Verhältnis zu Kleidung.

Wofür geben Sie gerne Geld aus?

Nüsse, Wi-Fi im Flieger.

Und was gehört zu Ihren Guilty Pleasures? 

Garnelen.

Der Sinn des Lebens ist …

Spaß, Freude, Glückseligkeit, Wohlbefinden, Zufriedenheit. 

Sie möchten irgendwann einmal …

eine spaßige und aufregende Reise durch Nordafrika oder Mittelamerika machen. Da sollen die Leute ungefähr so aussehen wie ich.


Sie werden bei Meeresfrüchten auch schwach? Schreiben Sie uns gerne an feierabendmacher@meedia.de

Caro Frier, Mirijam Trunk, Anna Dushime, Christoph Amend

Mehr Lust auf Feierabendmacher? Hier finden Sie die privaten Geheimnisse der Macher von Marken, aus Medien, aus Agenturen und aus der Tech-Szene.

Anzeige