Anzeige

Partnerschaft

ProSieben Maxx zeigt „Call of Duty“-Turniere im Free TV

Seven.One Sports – Foto: P7S1

ProSieben Maxx und „Esports.com“ produzieren und übertragen ab Mai exklusiv ausgewählte Major-Turniere, Playoffs und die Championship der „Call of Duty“-League. Dafür hat die Seven.One Sports einen langfristigen Lizenzvertrag mit der The Call of Duty League LLC abgeschlossen.

Anzeige

Die „Call of Duty“-League – so auch der offizielle Name der Liga – ist derzeit in ihrer zweiten Saison. Sie besteht aus zwölf Teams aus vier Ländern. Laut ProSieben wird zunächst das Finale des Call of Duty League-Major-Turniers III am 16. Mai ab 23 Uhr übertragen, live auf ProSieben Maxx. Zusätzlich deckt das Esports- und Gaming-Newsportal „esports.com“ die Berichterstattung mit News und Videos global ab.

Dafür hat Seven.One Sports einen langfristigen Lizenzvertrag mit der The Call of Duty League LLC. geschlossen. Teil des Deals sind exklusive, lineare TV-Übertragungsrechte im deutschsprachigen Raum sowie digitale Video-Rechte weltweit. Laut Stefan Zant, Geschäftsführer bei Seven.One Sports, sei die Vereinbarung der „Auftakt für eine weitreichende neue Partnerschaft, die wir über die reine Ausstrahlung der Liga ausweiten wollen“.

Seven.One Sports ist die Sportbusiness-Unit der Seven.One Entertainment Group und eine hunderprozentige Tochter der ProSiebenSat.1 Media SE. Sie wirbt unter anderem für die Etablierung und gesellschaftliche Anerkennung von Esports. Teil des Engagements sind unter anderem das wöchentliche TV-Magazin „esports.com TV“ auf ProSieben Maxx sowie Übertragungsrechte für internationale wie nationalen Turniere und Ligen.

bek

Anzeige