Anzeige

"Let's do beautiful"

Douglas richtet Markenkommunikation neu aus

Douglas feiert mit der neuen Kampagne Diversität – Foto: Douglas

Im Jahr des 111. Firmenjubiläums will Douglas Schönheit neu definieren – auch für sich selbst. Ab jetzt gilt: Schön ist, wer Schönes tut.

Anzeige

Das markante Profil einer 75-Jährigen, die Rückenansicht eines Ballett-Tänzers und die stolze Pose einer brustamputierten Frau sind in der neuen Brand Equity-Kampagne „Let’s do beautiful“ von Douglas zu sehen. Es ist der Auftakt zur neuen Gesamtausrichtung der Markenkommunikation. 

Man habe sich zusammen mit der Kreativagentur Jung von Matt entschlossen, einen neuen Weg in der Markenkommunikation zu gehen. „Zu zeigen, dass Schönheit mehr ist als das schöne Gesicht und Schönheit der Menschen sich auch über das Handeln definiert“, so Susanne Cornelius, CMO Douglas Group. „Wir wechseln die Perspektive: vom Schönsein zum schönen Tun, denn darum geht es doch im Grunde. Und vor allem geht es nicht ohne.“

Die Kampagne startet ab 17. Mai im TV mit verschiedenen Spots sowie einer ausdrucksstarken Out-of-Home-Kampagne. Im weiteren Verlauf des Jahres 2021 werden außerdem Digitalformate auf allen relevanten Kanälen ausgespielt. Die Kampagne soll zur kommunikativen „Verlängerung“ des Company Purpose werden. Das Versprechen: We do beautiful. Eine Selbstverpflichtung, die Douglas nun als Appell auch nach außen tragen will.

Credits:

Auftraggeber: Douglas, verantwortlich: Susanne Cornelius (CMO Douglas Group), Lena Krömer (VP Retail Brand) Marion Lange (Consultant) Clara Corre (Senior IBM Retail Brand) Anna Clemens (IBM Retail Brand), Film/Shoot: Anna Lichnog (Executive Creative Director), Jens Pfau (Managing Creative Director), Jörg van der Vegte (Senior Art Director), Franziska Duerl (Head of Strategy), Christiane Köppl (Copywriter), Jankel Huppertz (Executive Producer), Julia Mecklenburg (Executive Client Service Director), Katrin Schröder (Account Director), Jessica Buch, (Strategist), Filmproduktion: Anorak, Catherine Baikousis (EP), Sebastian Strasser (Regie), Print/Shoot: Julia Ulmer (Creative Director), Jörg v.d. Vegte (Senior Art Director) Anusha Atreya (Senior Art Buyer), Printproduktion: Tempomedia, Vera Portz (EP), Alique (Fotografin); Website- und 3D-Entwicklung: Dept Agency, Gesine Meitler (Business Development Director & Account Manager)

sns

Anzeige