Anzeige

Kommunikationsleitung

„Handelsblatt“-Korrespondent Siebenhaar wechselt zu Energiekonzern OMV

Hans-Peter Siebenhaar – Foto: Pablo Castagnola

Hans-Peter Siebenhaar verlässt das „Handelsblatt“. Der Europa-Korrespondent des Wirtschaftsblatts arbeitet ab dem 1. Juni beim Energieunternehmen OMV. Dort leitet er künftig die Kommunikation.

Anzeige

Siebenhaars offizieller Titel bei OMV lautet Senior Vice President. In dieser Position übernimmt er die Verantwortung für die Kommunikation. Künftig wird er an den CEO und Vorstandsvorsitzenden Rainer Seele berichten. Bis dato hatte Andreas Rinofner die Kommunikationsabteilung interimistisch geleitet. Er bleibt OMV-Konzernsprecher.

Der promovierter Politikwissenschaftler Siebenhaar hat mehr als 20 Jahre in verschiedenen Funktionen beim „Handelsblatt“ gewirkt, u.a. als Korrespondent für Österreich und Südosteuropa. Derzeit arbeitet er in Brüssel als Europa-Korrespondent des Wirtschaftsmediums. Für seinen neuen Job zieht Siebenhaar nach Wien, dem Hauptsitz von OMV.

„Da sich OMV weiterentwickelt und weiter transformiert, ist eine klare und überzeugende Kommunikation mit unseren Stakeholdern ein Schlüssel zum Erfolg“, sagt Seele. „In die Rolle bringt Herr Siebenhaar neben seinem umfangreichen internationalen Mediennetzwerk, sein umfassendes Know-how ein, wie wir unsere Energie-Story und die strategische Ausrichtung der OMV verschiedenen internationalen Stakeholdern erklären können.“

OMV gehört mit einem Konzernumsatz von rund 17 Milliarden Euro und rund 25.000 Mitarbeitenden – inklusive dem Kunststoffhersteller Borealis – zu einem der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

tb

Anzeige