Anzeige

Strategiewechsel

Das sagen die Mediaplaner zum neuen Erscheinungstag der „FAS“

"FAZ"-Geschäftsführer Thomas Lindner – Foto: FAZ

Angriff am Samstag: Die „FAS“ erscheint demnächst am selben Tag wie die „FAZ“. Kommt es zur Kannibalisierung beider Titel? Oder hat die Strategie Potenzial? Das sagen Mediaagenturen zur Maßnahme.

Anzeige

Links die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, rechts die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ – wenn die Leserschaft demnächst am Samstag an den Kiosk geht, wird sie sich verwundert die Augen reiben. Seite an Seite findet sie dann gleich zwei überregionale Zeitungen des „FAZ“-Verlags in den Regalen. Und auch die Abonnenten sind betroffen. Wer beide Zeitungen bezieht, muss sich wohl einen größeren Briefkasten zulegen. Er kann dann am Samstag zeitgleich in beiden Produkten schmökern. Denn das traditionsreiche Frankfurter Verlagshaus steht kurz davor, den Erscheinungstermin……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige