Anzeige

Dentsu

Videobeat gewinnt Social- und Digital-Etat von Mastercard

Videobeat gewinnt Social- und Digitaletat von Mastercard – Foto: Dentsu

Videobeat, der Kommunikations-Spezialist der Dentsu, verantwortet ab sofort die Social-Media- und Digitalkommunikation von Mastercard Deutschland. Die Agentur übernimmt die Bereiche von MSL und Konsylo.

Anzeige

Zu den Hauptaufgaben von Vidoebeat gehören neben der Kreation digitaler Inhalte vor allem auch die Strategie und Verzahnung der digitalen Kommunikation.

Der Plan ist, dass Mastercard in Deutschland seine Social-Media- und Digitalkompetenz stärken will. Und hier hat Videobeat das Unternehmen laut Jessica Claar, Mastercard Vice President Marketing Communications Germany & Switzerland, insbesondere durch seine Verbindung aus Kommunikations-, Media- und Prozess-Know-how überzeugt.

Was sie meint, ist, dass sich Videobeat seit seinem Bestehen damit beschäftigt, wie Bewegtbild auszusehen hat, dass es nicht nur schön anzusehen ist und Preise bei den internationalen Kreativ-Awards gewinnt, sondern vor allem das tut, wofür es erstellt wurde: die Produkte des werbenden Unternehmens zu verkaufen. Videobeat-Geschäftsführer Andreas Grote sagt, es ginge eben nicht rein um die KPIs, sondern um mehr. Es ginge auch darum, wie viele Leute beispielsweise das Video zu Ende geguckt haben, auf die Homepage des werbetreibenden Unternehmens gegangen sind und am Ende vielleicht sogar etwas gekauft haben. Dazu hätten er und seine Leute spezielle Matriken entwickelt, die genau das widerspiegeln.

Wie die Umsetzung für Mastercard am Ende aussehen wird, muss sich noch zeigen. Der Bezahldienstleister nutzt zumindest schon mal genau das aus, worum es Grote laut Medienmitteilung unterm Strich geht: „Das volle Potenzial und Synergien von Kreation und Media.“

Anzeige