Anzeige

Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 7. April 2021

Video Daily: glanzlose Premiere von „Pocher vs. Influencer“

Oliver Pocher - Foto: TVNow / Stefan Gregorowuis

Rund 13 Monate nachdem „Pocher vs. Wendler“ grandiose Quoten für RTL geholt hatte, lief es für das Nachfolge-Format „Pocher vs. Influencer“ längst nicht so gut. Den Prime-Time-Sieg im jungen Publikum gab es – allerdings mit sehr mittelmäßigen Zahlen. Direkt dahinter folgt die Champions League von Sky mit vergleichsweise grandiosen Quoten.

Anzeige

Lineares TV:

Nur 0,89 Millionen 14- bis 49-Jährige interessierten sich am Mittwochabend für die RTL-Show „Pocher vs. Influencer“, der Marktanteil lag mit 11,1% nur minimal über dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders. Die Show „Pocher vs. Wendler“ kam am 1. März 2020 noch auf sagenhafte 2,63 Millionen junge Zuschauer und einen unglaublichen Marktanteil von 27,4%. Eine andere Quotenwelt im Vergleich zu den nun erreichten 11,1%.

Vergleichsweise grandios lief es ab 21 Uhr für Sky mit den Champions-League-Übertragungen: 0,77 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen zu, der Marktanteil lag bei 10,1%. Nur RTL war in der Prime Time erfolgreicher, sämtliche anderen Free-TV-Sender wurden von Sky besiegt. 0,57 der 0,77 Millionen Fans entschieden sich dabei für die Partie FC Bayern vs. PSG, die restlichen Zuschauer sahen die Konferenz.

Das Erste kam mit der Drama-Premiere „Gefangen“ unterdessen auf 0,76 Millionen und 9,0%, Vox mit der Free-TV-Premiere des ehemaligen Kinofilms „Club der roten Bänder – Wie alles begann“ auf 0,72 Millionen und 8,8%, ProSieben mit „9-1-1 Notruf L.A.“ und „9-1-1: Lone Star“ auf 0,62 und 0,55 Millionen, sowie 7,3% und 6,6%, Kabel Eins mit „Der Tag, an dem die Erde stillstand“ auf 0,52 Millionen und 6,4%, das ZDF mit „Da kommst Du nie drauf!“ auf 0,45 Millionen und 5,4%, RTL Zwei mit „Das Supermarkt-Quiz – Promis kaufen ein“ auf 0,38 Millionen und 4,6%, Sat.1 mit „Reingelegt“ auf blamable 0,33 Millionen und 4,0%.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 7. April 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:16:31 1,515 18,4
2 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:00 00:21:43 1,130 14,9
3 RTL RTL aktuell 18:44:50 00:21:16 1,005 18,1
4 RTL Pocher vs. Influencer 20:14:57 02:02:32 0,891 11,1
5 Sky Sport Multifeed Group 1 MF: Live Fußball: UEFA Champions League, VFH: Konferenz 21:00:18 01:39:56 0,770 10,1
6 Das Erste Gefangen 20:16:31 01:26:23 0,761 9,0
7 RTL Alles was zählt 19:08:09 00:22:11 0,759 12,3
8 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:31 0,744 14,7
9 ZDF heute journal 21:44:15 00:27:44 0,735 9,4
10 ProSieben Galileo 19:05:02 00:53:01 0,729 10,9
11 Vox Club der roten Bänder – Wie alles begann 20:15:09 01:43:51 0,716 8,8
12 ProSieben 9-1-1 Notruf L.A. 20:15:00 00:43:03 0,615 7,3
13 RTL stern TV 22:39:08 01:05:03 0,602 13,1
14 Sky Sport 2 Live Fußball: UEFA Champions League, VFH: FC Bayern – PSG 21:01:03 01:38:04 0,566 7,4
15 ProSieben 9-1-1: Lone Star 21:10:54 00:43:07 0,548 6,6
16 ProSieben Die Simpsons 18:38:05 00:19:21 0,541 9,8
17 Kabel Eins Der Tag, an dem die Erde stillstand 20:14:33 01:34:26 0,521 6,4
18 ZDF auslandsjournal 22:14:02 00:29:53 0,509 7,3
19 ProSieben taff 16:59:00 00:46:12 0,498 12,9
20 Sky Sport 2 Live Fußball: UEFA Champions League, VFH: FC Bayern – PSG, VB 20:55:31 00:05:32 0,479 5,6
21 RTL Explosiv – Das Magazin 17:59:52 00:23:40 0,479 10,3
22 Vox Das perfekte Dinner 19:00:16 00:59:11 0,472 7,1
23 Das Erste Tagesthemen 22:14:13 00:35:45 0,468 6,9
24 Vox Firs Dates – Ein Tisch für zwei 18:00:21 00:44:35 0,465 9,5
25 ZDF heute 18:59:46 00:20:24 0,458 7,8
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Im Gesamtpublikum kämpften hingegen Das Erste und das ZDF um die Spitze der Tages-Charts. Am Ende hatte Das Erste die Nase vorn: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ sahen dort 6,03 Millionen Leute (19,0%), das Drama „Gefangen“ im Anschluss noch 4,99 Millionen (16,0%). Das ZDF lockte mit seiner Show „Da kommst du nie drauf!“ 3,73 Millionen und erreichte damit recht blasse 12,0%.

Vor die Privatsender schob sich in der Prime Time noch ZDFneo mit „Wilsberg“: 1,84 Millionen sahen ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil lag bei 5,9%. „Pocher vs. Influencer“ kam bei RTL auf 1,63 Millionen Zuschauer und 5,6%, Sky erreichte mit der Champions League ab 21 Uhr 1,46 Millionen (5,4%), Vox mit „Club der roten Bänder – Wie alles begann“ ab 20.15 Uhr ebenfalls 1,46 Millionen (4,9%), Kabel Eins mit „Der Tag, an dem die Erde stillstand“ 1,31 Millionen (4,4%),

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 7. April 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:16:31 6,032 19,0
2 Das Erste Gefangen 20:16:31 01:26:23 4,986 16,0
3 ZDF heute journal 21:44:15 00:27:44 4,771 17,1
4 ZDF heute 18:59:46 00:20:24 4,459 16,9
5 ZDF SOKO Wismar 18:04:41 00:43:31 4,392 19,5
6 RTL RTL aktuell 18:44:50 00:21:16 3,753 15,0
7 ZDF Da kommst Du nie drauf! 20:14:53 01:28:50 3,734 12,0
8 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:06 00:43:00 3,672 24,9
9 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:59:39 00:45:00 3,581 16,4
10 ZDF heute – in Europa 15:58:38 00:14:21 3,330 24,5
11 ZDF Bares für Rares 15:05:59 00:52:12 3,210 24,4
12 ZDF auslandsjournal 22:14:02 00:29:53 3,118 13,0
13 ZDF heute 16:59:54 00:13:26 3,105 19,5
14 Das Erste Watzmann ermittelt 18:48:40 00:48:45 2,950 11,1
15 ZDF Kanzlei Berger 19:27:16 00:42:58 2,937 10,0
16 ZDF Leute heute 17:46:40 00:12:08 2,936 15,7
17 ZDF hallo deutschland 17:13:20 00:32:56 2,887 16,7
18 Das Erste Plusminus 21:44:31 00:28:48 2,808 10,1
19 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:00 00:21:43 2,727 9,1
20 ZDF heute Xpress 14:59:31 00:05:21 2,500 20,4
21 Das Erste Tagesthemen 22:14:13 00:35:45 2,326 9,9
22 RTL Alles was zählt 19:08:09 00:22:11 2,262 8,4
23 Das Erste Brisant 17:15:00 00:39:48 2,230 12,7
24 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:31 2,118 9,2
25 ZDF Die Küchenschlacht 14:16:08 00:42:37 2,088 17,6
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts bleibt die mexikanische Serie „Wer hat Sara ermordet?“ vorn, dahinter folgt nun „Die Schlange“ vor dem Film „Sky High“. Einige Plätze gewonnen hat zudem die Serie „Ginny & Georgia“.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 7. April 2021

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Wer hat Sara ermordet? Serie
2 6 Die Schlange Serie
3 2 Sky High Film
4 5 Die Bande aus der Baker Street Serie
5 3 Halbe Brüder Film
6 4 47 Ronin Film
7 10 Ginny & Georgia Serie
8 7 (T)Raumschiff Surprise – Periode 1 Film
9 9 Riverdale Serie
10 neu Just say Yes Film
Quelle: Netflix

YouTube:

Unter den zehn meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos vom Mittwoch finden sich gleich zwei Zusammenfassungen des Champions-League-Spiels zwischen dem FC Bayern und Paris Saint-Germain: „Sky Sport HD“ erreichte damit bis zum Donnerstagmorgen 453.700 Views, „DAZN UEFA Champions League“ kam auf 254.300 Abrufe. Beide Zusammenfassungen – mit den ähnlichen Titeln „Eiskalter Mbappé“ und „Mbappé eiskalt“ werden im Laufe des Mittwochs noch zulegen. Platz 1 geht vorerst aber an das Video „Tyk Tok Jaaaaaaaa“ von „inscope21“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 7. April 2021

Platz Channel Video Views*
1 inscope21 Tyk Tok Jaaaaaaaa 496.700
2 Lukas – Brawl Stars 🔴Auf das neue Update warten! Wann kommen Squeak und Belle? 😱 Brawl Stars deutsch live 467.000
3 Die Crew Reaktion auf das schlechte Statement von Simex!😂 KuchenTV | MontanaBlack Reaktion 466.200
4 Sky Sport HD Eiskalter Mbappé! Bayern verliert Torspektakel | FC Bayern – PSG 2:3 | Highlights – Champions League 453.700
5 JP Performance Hat es sich ausgewankelt? | Mazda RX-7 13B 402.100
6 Hungriger Hugo Der blonde Lümmel 356.200
7 Berlin – Tag & Nacht Ist Connor etwa…?! 😨😲😱💥 | Berlin – Tag & Nacht #2416 330.300
8 KuchenTV Die ideologisch falsche Manspreading Reportage vom RBB – Kuchen Talks #608 311.400
9 DAZN UEFA Champions League Mbappé eiskalt! Bayerns Aufholjagd reicht nicht: FC Bayern – PSG 2:3 254.300
10 Simplicissimus Warum das deutsche Schulsystem in der Krise versagt 253.700
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 7. April 2021 veröffentlicht wurden / *Stand: 8. April 2021, 9 Uhr

Disney+, TVNow, Joyn, Instagram und Facebook:

Bei Disney+ führt bis zur nächsten neuen Folge von „The Falcon and the Winter Soldier“ nun wieder „Desperate Housewives“ vor „Grey’s Anatomy“. Die Marvel-Serie folgt auf Rang 3. Bei TVNow hat sich „Berlin – Tag & Nacht“ von 4 auf 2 vorgekämpft, an der Spitze bleibt „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, auf 3 folgt „Alles was zählt“. „Love Island“ hat nach dem Staffel-Ende PLätze verloren, findet sich nur noch auf 5. Bei den Premium-Inhalten heißt die Nummer 1 weiterhin „Are you the One?“ – vor „Temptation Island“ und „Desperate Housewives“. Bei Joyn hat sich „Joko & Klaas gegen ProSieben“ auf den dritten Rang vorgekämpft, vorn bleiben aber „Krass Klassenfahrt“ und „Germany’s next Topmodel“. Bei den Joyn Plus+-Inhalten heißt das Spitzen-Trio wie gehabt „Grey’s Anatomy“, „The 100“ und „Scrubs“.

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video kam am Mittwoch wieder von der „Tagesschau“: 863.000 mal wurde „Frachtschiff in Seenot“ abgerufen. Dahinter folgen Oliver Pochers Video zu seiner Show „Pocher vs. Influencer“ mit 619.000 Abrufen, sowie „quarks.de“ mit „Unwissenschaftliche Corona Politik – mit Ansage ins Verderben“ und 427.000 Views. Bei Facebook liegt die Seite „Bartmann“ mit „Riesen Respekt an diese Menschen“ und 462.000 Abrufen vorn. Dahinter folgen ProSieben Maxx mit „WrestleMania Week auf ProSieben Maxx“ und 430.000 Abrufen, sowie Volkswagen mit der „Volkswagen Tailgate Tour Live“ und 238.000 Views.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Disney-Plus-, TVNow- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige