Anzeige

Zurückhaltende Analysten

RTL Group: Was geht noch nach dem filmreifen Börsencomeback?

Die RTL Group Zentrale in Luxemburg – Foto: RTL Group

Der Altstar des deutschen Privatfernsehens ist zurück. Die Aktie der RTL Group markierte in der vergangenen Woche ein frisches Zwei-Jahreshoch. Analysten sehen indes nicht mehr viel Kurspotenzial – nicht zuletzt, weil die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft mit TV-Werbung problematisch bleiben.

Anzeige

Wer hätte das gedacht: Wer vor ziemlich genau einem Jahr – nämlich auf dem Höhepunkt der Corona-Krise an den Kapitalmärkten – auf die Aktie der RTL Group gesetzt hätte, hätte mal eben seinen Einsatz verdoppeln können. Es ist lange her, dass mit deutschen Medienaktien ähnliche Renditen in einem vergleichbarem Zeitraum einzufahren waren. Im Falle des luxemburgischen Fernsehkonglomerats, das zu 75 Prozent Bertelsmann gehört, ist es genau acht Jahre her – nämlich nach dem Zweitlisting in Frankfurt. RTL Group zieht auch……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige