Anzeige

Jazzunique

Kreativer Führungswechsel und größeres Management Board

Das erweiterte Management Board von Jazzunique: (v.li.) Jesper Götsch, Mathias Pritzkow, Natascha Kneissl, Pit Kho – Foto: Jazzunique

Die Frankfurter Agentur für Brand Experience, Jazzunique, erweitert ihr Managment Board und heuert Pit Kho als Chief Creative Officer an.

Anzeige

Jazzunique erweitert ihr bestehendes Management aus Jesper Götsch (CEO) und Mathias Pritzkow (COO) um zwei weitere Führungskräfte aus den eigenen Reihen.

Natascha Kneissl übernimmt als „Head of Event & Campaign” eine weitere strategische Rolle. Die Veranstaltungswirtin ist bereits seit 2017 bei Jazzunique und leitet seitdem die Event Unit. Ab sofort verantwortet sie auch das Geschäft der Campaign Unit.

Der zweite Neuzugang im Management Board ist Pit Kho. Der gelernte Werbekaufmann stieg bereits im November 2020 als Chief Creative Officer in die Agentur ein. Fortan obliegt ihm die kreative Leitung der vier Units Space, Event, Design und Campaign. Seine Aufgabe wird vor allem die kreative Weiterentwicklung der Agentur sein.

Jazzunique hatte sich schon vor Pit Khos Einstieg vom Kernbereich der reinen Inszenierung von Räumen und Erlebnissen immer stärker auch hin zur strategischen Kommunikationsberatung und zur Entwicklung ganzheitlicher digitaler Formate im gesamten Spektrum der Erlebniskommunikation gewandelt. Diesen Weg soll Pit Kho nun weitergehen und die Agentur für die sich wandelnden Marktanforderungen ganzheitlicher aufstellen.

Bevor Kho zu Jazzunique kam, verdingte er sich unter anderem bei der PR-Agentur FleishmanHillard Germany, wo er als ECD ebenfalls die Aufgabe hatte, die Agentur in Richtung „kreative, unkonventionelle und nachhaltige Kommunikationskampagnen“ zu pushen. Das Handwerkszeug dazu hatte Kho sich davor unter anderem bei Cheil, Serviceplan, Interone, Euro RSCG (heute: Havas) und Ogilvy & Mather geholt. Seine Laufbahn in der Werbung startete er übrigens – wie so viele renommierte und international mit diversen Preisen ausgezeichnete Kreative – 1994 als Texter bei Springer & Jacoby.

Anzeige