Anzeige

Serviceplan Group

Michael Wilk wird Global Head of Art

Michael Wilk – Foto: Serviceplan

Ab 1. April ist Michael Wilk Global Head of Art der Serviceplan Group. Die Position wurde neu geschaffen. Unter seiner Leitung soll ein internationales Team von Kreativen den visuellen Output der Agenturgruppe weltweit steigern.

Anzeige

Wilk soll von Hamburg aus das internationale Team aus allen 24 Standorten im Bezug auf den visuellen Output leiten.

Unterstützt wird Michael Wilk von einem „Virtual Design Board“, das sich aus Kreativen unterschiedlicher Standorte der Agenturgruppe zusammensetzt. Gemeinsam sollen sowohl visuelle Grenzen ausgelotet als auch der Serviceplan-Group-eigene Ansatz von „ÜberCreativity“
vorangetrieben werden. Serviceplan versteht „ÜberCreativity“ dabei als eine höhere Form der Kreativität, bei der verschiedene Disziplinen, Talente, Kulturen, Medien und Technologien zusammenkommen und interagieren.

Michael Wilk ist seit 2014 als Global Executive Creative Director im gruppenübergreifenden Creative Board von Serviceplan tätig. Im Laufe seiner Karriere wurden seine Arbeiten mehrfach national wie international ausgezeichnet – unter anderem beim ADC Germany, ADC Europe, LIA, D&AD, Eurobest sowie bei den Cannes Lions, der OneShow oder beim New York Festival. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Miami Ad School ist er seit kurzem Mitglied in der Art-Direction-Jury der D&AD Awards.

cb

Anzeige