Anzeige

„Varo. Eine Bank für uns alle“

Varo Bank setzt ein Zeichen für Diversität und Inklusion

Vie AR-Filter kann das eigene Antlitz in die 20-Dollar-Note integriert und per Social Media geteilt werden – Bild: Saint Elmo's

Das Serviceplan Group’s House of Communication New York hat für die US-amerikanische Bank Varo die Kampagne „Varo. A bank for all of us“ entwickelt, die für ein zugängliches und inklusives Finanzsystem für alle Amerikaner wirbt. Saint Elmo’s Experiential steuerte einen AR-Filter bei, mit dem jeder seine eigene 20-Dollar-Note kreieren und via Social Media teilen kann.

Anzeige

Seit geraumer Zeit ist die Gestaltung der Dollar-Noten ein Politikum, das die gesamte USA umtreibt. Die Amerikaner kritisieren an ihrer Währung, respektive an den Scheinen, dass sie die amerikanische Geschichte und Diversität nicht widerspiegelt. Konkret geht es dabei um die Abbildung der Afroamerikanerin und Sklavenbefreierin Harriet Tubman auf der Vorderseite der 20-Dollar-Note. Sie soll das Porträt des siebten US-Präsidenten Andrew Jackson ablösen, der als Unterdrücker der nordamerikanischen Ureinwohner gilt. Das Vorhaben wurde – man mag es erahnen – von der Trump-Regierung gestoppt . Unter Präsident Biden steht es nun wieder auf der politischen Agenda.

Die Varo Bank hat das Thema bereits im vergangenen September aufgegriffen und Serviceplan New York mit der Entwicklung einer entsprechenden Kampagne beauftragt. Nun wurde „Varo. A bank for all of us“ gelauncht, mit dem Ziel, allen Amerikanern, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Einkommen und sozialem Status, einen einfachen Zugang zum Finanzsystem zu ermöglichen. Die individualisierbare 20-Dollar-Note als Motiv der neuen Kampagne setzt ein deutliches Statement für Diversität und Inklusion.

Die Mechanik ist so einfach wie technisch aufwändig: Mittels eines AR-Filters für Instagram, der den inklusiven Gedanken der Kampagne und den Varo-Slogan „It’s your money“ visualisiert und erlebbar macht, wird die 20-Dollar-Note in Augmented Reality übertragen und ermöglicht es dadurch jedem, sein Gesicht darauf zu platzieren und das Bild in die virtuelle Welt zu senden.

AR-Filter auf Instagram

Entwickelt wurde der AR-Filter von der Serviceplan-Tochter Saint Elmo’s Experiential, die dafür die Spark-AR-Plattform von Facebook nutzten. Der Filter trackt das Gesicht des Nutzers und integriert es per Echtzeit-Filter-Rendering in einen virtuellen 20-Dollar-Schein. Dabei wird die Gravurtechnik der US-Währung imitiert. Das Ergebnis ist eine personalisierte, digitale Banknote in realistischer Optik, die der Nutzer auf seinem mobilen Gerät speichern und mit der Netz-Community teilen kann.

TV- und Online-Spot

Die Kampagne wurde zum diesjährigen Super Bowl am 7. Februar gelauncht. Aktuell wird sie in TV, OOH, Radio und digital in den gesamten Vereinigten Staaten ausgespielt.

Credits:
Auftraggeber: Varo Bank, New York; verantwortlich: Colin Walsh (CEO/Gründer), Halle Hutchison (Chief Brand Officer), Alexander Woie (Head of Strategic Communications), Genine Lob (Social Media Manager); Agentur: Serviceplan Group – House of Communication, New York, Stefan Schuette (CEO), Matt Ashworth (Creative Director, Copy), Paul Foulkes (Creative Director/Art Director), Jeff Ferro (Producer), Joel Giullian (Client Account Lead), Kelli Robertson (Brand Strategy Director); Serviceplan Group Germany, München, Peter Gocht (Global Executive Creative Director), Michael Wilk (Executive Creative Director), Max Schoengen (Global Creative Strategist), Wolf-Eike Galle (Global Executive Creative Director); Saint Elmo’s Experiential, München, Kevin Proesel (Managing Director); Multimedia-Produktion: Gentleman Scholar, Los Angeles, Will Johnson, Michael Tavarez (Regie), Jo Arghiris (Managing Director), Kirsten Noll (Executive Producer), Tyler Locke (Head of Production), Nicole Smarsh (Senior Producer), Brice Linane (CG Supervisor), Ernesto Lomeli (DP), Dominic Strazulo (Editor); Postproduktion: Formosa Group, Hollywood, John Bolen (Mix & Sound Designer); Musikproduktion: Cordovan Music, New York, Greg Reeves (Composer)

Anzeige