Anzeige

Customized Agency

Auch O2-Etat für Point of Sale wandert zu Serviceplan

Die Shops als Bindeglied zwischen Marke und Konsumenten – Foto: Telefónica Germany

Telefónica Germany bündelt weiteres Geschäft bei Serviceplan Bubble, der 2020 gestarteten Customized Agency für das Telko-Unternehmen. Betroffen davon ist unter anderem die Agentur Smartin. Telefónica bestätigt den Wechsel auf Anfrage von MEEDIA.

Anzeige

Smartin hat viele Jahre lang für Telefónica beziehungsweise dessen Flaggschiffmarke O2 gearbeitet und vor allem den Etat für Maßnahmen am PoS betreut. Die Kölner Agentur von Geschäftsführer Martin Lindenthal trifft die Entscheidung zur Unzeit, denn sie befindet sich nach dem Weggang von leitenden Mitarbeitern seit dem Herbst 2020 gewissermaßen in einem Neustart. Seinerzeit hatten Tina Schwandt und Marco Ziegler die Agentur verlassen.

Smartin hat O2 in den letzten zwei Jahren nicht allein betreut, sondern in einem Joint-Venture mit der Augsburger Agentur NFQ. Das Joint-Venture läuft unter dem Namen Punch & Brain. Etwa 40 Leute sind damit beschäftigt, O2 am PoS zu unterstützen. Telefónica Deutschland bestätigt die Etatverschiebung auf Anfrage von MEEDIA. Demnach übernimmt zum 1. Juli Serviceplan Bubble „auch die Arbeiten für den PoS für die Marken o2 und Blau und löst damit Punch & Brain ab“.

Michael Falkensteiner, Director Brand & Marketing Communications bei Telefónica Deutschland / O2, sagt: „Wir bedanken uns bei Punch & Brain für die langjährige und sehr gute Zusammenarbeit. Wir wollen mit diesem Schritt die Zusammenarbeit mit der ‚Serviceplan Bubble‘ weiter intensivieren. Mit dem speziell auf uns zugeschnittenen, vollintegrierte Agentursystem, das auf einer partnerschaftlichen Kooperation zwischen Kunde und Agentur basiert, können wir so unsere Prozesse effektiver und effizienter gestalten.“

Telefónica hatte im August vergangenen Jahres Serviceplan mit der Betreuung seiner Kernmarke O2 betraut. Teil des langfristig angelegten Deals ist, dass der Kunde vor allem in der Markenkommunikation von der Customized Agency Serviceplan Bubble bedient wird, die ihren Sitz in München hat.

Verantwortet wird die neue Agentur, deren Name an das O2 Marken-Design angelehnt ist, seitens Serviceplan von Lars Holling (Geschäftsführer Beratung) sowie Leif Johannsen und Patrick Matthiensen (beide Geschäftsführer Kreation).

Seit Januar ist Serviceplan auch für PR zuständig. Aber nicht die Bubble-Agentur ist hier zum Zuge gekommen, sondern Serviceplan PR & Content. Sie ist neue PR-Lead-Agentur für Telefónica Germany.

Anzeige