Anzeige

Media & Kreation & Data

Die Agentur Vivalu holt Mario Reetz als Strategiechef

Mario Reetz – Foto: Vivalu

Bisher Management Supervisor bei Thjnk, soll Reetz gemeinsam mit Agenturgründer und -inhaber Kia Zolfaghari die strategische Ausrichtung der programmatischen Kreativagentur voranbringen.

Anzeige

Mit dem 43-Jährigen holt sich die Düsseldorfer Agentur einen Mann an Bord, der zuletzt die operative Leitung des Škoda-Etats bei der Düsseldorfer Niederlassung von Thjnk innehatte. Davor war der Kommunikationswirt als Interim-Account-Director bei diversen Agenturen tätig wie etwa VCCP in Berlin, Avantgarde in München und Publicis Pixelpark in Frankfurt. Darüber hinaus bringt Reetz auch Expertise für den asiatischen Markt mit, wo er unter anderem als Regional Account Director von Serviceplan Middle East den Etat der BMW Group in Dubai verantwortete.

„Ich halte große Stücke auf Mario. Für mich ist Mario das Bindeglied für alle Kategorien unserer Agenturgruppe und all ihren Tochterfirmen“, sagt Zolfaghari. Und deren Zahl wächst: Ende vergangenen Jahres hatte Vivalu in Hamburg mit Sebastian Hack „Luisa & Die Werbebande“ als eigenständige Mediaagentur für Social Advertising an den Start gebracht. Zudem kam Anfang 2021 ebenfalls in Hamburg eine neue und auf den PoS spezialisierte Tochterfirma hinzu, die in Kürze mit einem großen Einzelhändler die Arbeit aufnehmen wird. Dann werden wohl auch Name und die leitenden Personen genannt.

Damit baut die aus dem Programmatic-Bereich stammende Agentur Vivalu sukzessive ihre Angebotspalette aus, die neben klassischer Media auch den Bereich Kreation umfasst. „Nur so kann gute und wirkungsvolle Werbung gelingen: Alle müssen von Anfang an zusammen an einem Tisch sitzen“, so Zolfaghari.

rk

Anzeige