Anzeige

Tipps der Redaktion

Diese SciFi-Serie ist sehr, sehr seltsam

"Lexx – The Dark Zone" gibt's bei Amazon Prime zu sehen

Noch ist kein Ende des Lockdowns in Sicht. Keine Panik, die Redaktion von MEEDIA gibt Tipps für die Zwischenzeit. Diese Woche:

Anzeige

Stefan Winterbauer empfiehlt: „Lexx – The Dark Zone“ – Amazon Prime Video

Bei Amazons Prime Video versteckt sich manch obskure Rarität in den Untiefen des Streaming-Archivs. So auch diese superschräge SciFi-Serie aus den Jahren 1997 bis 2002. Es treten unter anderem auf: ein Hybridwesen aus Sex-Sklavin und Panzerechse, ein verliebter Roboter-Kopf, ein Bösewicht namens “Sein Schatten”, der die Hirne seiner Vorgänger spazieren fliegt, und ein lebendiges Libellen-Raumschiff. Seltsam, seltsam. Aber auch mal was ganz anderes. Allzu hohe Ansprüche an Tricktechnik sollte man freilich nicht stellen.

Frank Puscher empfiehlt: Blinkist – Sachbücher für die Ohren

Ich hatte Blinkist schon länger auf dem Zettel, aber erst eine Verlosung unter Teilnehmern eines Webinars (sehr effektive Promotion-Taktik) hat mich dazu gebracht, es auszuprobieren. Die Kurzfassungen von Blinkist sind nicht wertend wie eine Rezension, sondern wirken oft wie ein Teaser und lassen Raum für eigene Interpretation.

Reiner Kepler empfiehlt: Nächste Ausfahrt Mit dem Rad zur Elbe

Foto: Reiner Kepler

Die Tage werden merklich länger. Darauf habe ich als Fan von Bewegung an der frischen Luft nur gewartet. Also aufs Fahrrad geschwungen! Und so klappt es, am Feierabend noch bei Licht die Elbe zu erreichen, um die Gedanken in die Ferne schweifen zu lassen.

Anzeige